Fast 60.000 Bestellungen: HSV-Schutzmasken werden an Fans verschickt

Hamburg – Nach dem großen Run auf die Schutzmasken des Hamburger SV hat der Zweitligist mit dem Versenden der 57.000 Masken in den Vereinsfarben begonnen. 

Eine Mitarbeiterin des HSV hält eine Schutzmasken in den Vereinsfarben vor dem Volkspark Stadion.
Eine Mitarbeiterin des HSV hält eine Schutzmasken in den Vereinsfarben vor dem Volkspark Stadion.  © Christian Charisius/dpa

Der blau-weiß-schwarze Mund-Nasen-Schutz war Mitte April im Onlineshop angeboten worden. 

Binnen sechs Tagen waren sämtliche 57.000 Stück vorbestellt. Die Zahl entspricht den Zuschauerplätzen im Volksparkstadion. Nach Angaben des Clubs sind weitere Masken geplant. Noch ist offen, wann sie wieder angeboten werden.

Der Erlös aus dem Verkauf geht an die HSV-Stiftung "Der Hamburger Weg". Mit dem Geld sollen sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche aus der Hansestadt unterstützt werden.

Seit Mitte März ruht aufgrund der Corona-Pandemie der Spielbetrieb in der 2. Bundesliga ebenso wie in der Bundesliga. 

Am Mittwoch wird erwartet, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Bundesländer bei ihrer Videokonferenz entscheiden, wann die Saison fortgesetzt wird. 

Der HSV hofft als Tabellendritter noch auf die Erstliga-Rückkehr.

Titelfoto: Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema HSV:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0