Test geglückt! HSV zu stark für dänischen Zweitligisten

Hamburg – Die Zweitliga-Fußballer des Hamburger SV haben am Donnerstag ein Testspiel gegen den FC Fredericia aus Dänemark mit 4:3 (2:2) gewonnen. 

HSV Torwart Sven Ulreich verteidigt vor dem Tor.
HSV Torwart Sven Ulreich verteidigt vor dem Tor.  © Georg Wendt/dpa

Die Treffer für die Hanseaten erzielten zweimal Sonny Kittel (7./31.), Bakery Jatta (72.) und Bobby Wood (79.). Bei der Mannschaft von HSV-Trainer Daniel Thioune stand erstmals Neuzugang Sven Ulreich im Tor. 

Nach der Führung durch Kittel geriet der HSV gegen den Tabellensechsten der zweiten dänischen Liga zunächst ins Hintertreffen, baute nach dem Seitenwechsel aber die Führung auf 4:2 aus.

Jonas Boldt war nach dem Abpfiff nicht ganz zufrieden: "Gefallen hat mir, dass wir gewonnen und vier Tore gemacht haben. Nicht gefallen hat mir, dass wir uns das Leben selber schwer gemacht haben und manche Dinge viel zu lange gedauert haben. Es war ein typisches Testspiel, wie du es eigentlich nicht unbedingt haben willst", sagte der Sportvorstand des HSV dem Hamburger Abendblatt.

Die Hamburger treten nach der Länderspielpause am 17. Oktober bei der SpVgg Greuther Fürth an. Vier Tage später folgt das Nachhol-Heimspiel gegen den FC Erzgebirge Aue.

Titelfoto: Georg Wendt/dpa

Mehr zum Thema HSV:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0