HSV-Sportdirektor spricht über erste Trainingswoche und Corona

Hamburg - HSV-Sportdirektor Michael Mutzel (40) zieht nach der ersten Trainingswoche der neuen Saison ein positives Fazit. 

HSV-Sportdirektor Michael Mutzel (40) ist mit der ersten Trainingswoche zufrieden.
HSV-Sportdirektor Michael Mutzel (40) ist mit der ersten Trainingswoche zufrieden.  © Carmen Jaspersen/dpa

"Ich sehe eine motivierte Gruppe von Spielern, die richtig Gas geben", sagte 40-Jährige am Mittwoch im Youtube-Kanal des HSV und ergänzte: "Alle ziehen 1a mit". 

Der neue Coach Daniel Thioune hatte zuletzt wiederholt Nachwuchskicker zum Training der Profis gebeten. Für Mutzel ein richtungsweisender Vorgang: "Wir wollen eine enge Verzahnung mit dem Nachwuchs haben".

So hatte der Club Ende Juli auch den ehemaligen Nationalspieler und DFB-Coach Horst Hrubesch als neuen Nachwuchsdirektor präsentiert.

Auf dem Transfermarkt haben die Hanseaten bis auf die Verpflichtungen von Klaus Gjasula (30) vom Erstliga-Absteiger SC Paderborn und des 18-jährigen Belgiers Amadou Onana aus der U19 der TSG 1899 Hoffenheim bisher Zurückhaltung geübt.

Mutzel sieht dabei einen Zusammenhang zur gegenwärtigen Corona-Pandemie. Es gebe eine gewisse Unsicherheit bei Vereinen, Spielern und Agenten. 

"Wir wollen nur etwas machen, wenn es tatsächlich passt", kündigte der HSV-Sportdirektor an.

Titelfoto: Carmen Jaspersen/dpa

Mehr zum Thema HSV:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0