HSV ergattert in Düsseldorf einen Punkt im Topspiel!

Hamburg – Punktgewinn für die Rothosen! Der Hamburger SV hat seine Serie im torlosen Top-Spiel gegen Fortuna Düsseldorf fortgesetzt und die Tabellenführung erfolgreich verteidigt.

Fortunas Kevin Danso (3. v.l.) köpft den Ball aufs Tor. HSV-Sturmbulle Simon Terodde (l.-r.), Düsseldorfs Anfgreifer Kenan Karaman und HSV-Innenverteidiger Toni Leistner steigen mit hoch.
Fortunas Kevin Danso (3. v.l.) köpft den Ball aufs Tor. HSV-Sturmbulle Simon Terodde (l.-r.), Düsseldorfs Anfgreifer Kenan Karaman und HSV-Innenverteidiger Toni Leistner steigen mit hoch.  © Marius Becker/dpa

Die Hanseaten kamen am Dienstagabend in einer höhepunktarmen Partie zu einem 0:0 und bleiben nach acht Begegnungen ohne Niederlage mit 37 Punkten weiterhin erster Anwärter auf den Aufstieg in die Bundesliga.

Die mittlerweile seit neun Spielen unbesiegte Fortuna verpasste den Sprung auf einen Aufstiegsplatz, bleibt aber weiterhin ohne Heimniederlage in der Saison.

Auch in erstmals seit vier Partien veränderter Formation übernahm der HSV, bei dem Josha Vagnoman mit Bänderriss im Sprunggelenk fehlte und Bakery Jatta auf der Bank saß, von Beginn an das Kommando und setzte die Düsseldorfer immer wieder über die Außenpositionen unter Druck. Doch echte Torgefahr entwickelten die Gäste nicht.

Fortuna-Coach Uwe Rösler musste sein Team auf drei Positionen verändern, setzte auf ein robustes defensives Mittelfeld und ließ zudem Torjäger Rouwen Hennings zunächst auf der Bank.

Die heimstarken Düsseldorfer suchten ihre Chance mit langen Bällen nach vorne, hatten aber im Angriff mit Kenan Karaman und Dawid Kownacki keine Durchschlagskraft. Lediglich ein Kopfball von Kevin Danso wurde zur Beute von HSV-Keeper Sven Ulreich (45.+1).

Startformation des Hamburger SV bei Fortuna Düsseldorf

In der von Taktik geprägten Partie hatten die Gäste zwar mehr vom Spiel, doch Torjäger Simon Terodde war bei Fortunas Innenverteidigung abgemeldet und konnte sich nicht in Szene setzen.

Somit mussten sich beide Mannschaften mit dem Remis zufrieden geben, wobei die Düsseldorfer weiterhin keinen Sieg gegen ein Top-Team schafften.

Titelfoto: Marius Becker/dpa

Mehr zum Thema HSV:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0