Transfer-Hammer: HSV verpflichtet Innenverteidiger Toni Leistner

Hamburg - Vierter Neuzugang für den HSV: Die Hamburger verpflichten Toni Leistner (30). Das gab der Zweitliga-Verein am Freitagnachmittag bekannt. 

Toni Leistner (30) spielt bald im HSV-Trikot.
Toni Leistner (30) spielt bald im HSV-Trikot.  © Ronald Wittek/epa-Pool/dpa

Zuletzt hieß es seitens Sportvorstand Jonas Boldt (38), dass der Hamburger SV seine Kaderplanung noch nicht abgeschlossen habe und nach einem neuen Innenverteidiger suche

Für diesen Job wurde nun der gebürtige Dresdner , der bei Dynamo Dresden sein Profi-Debüt gab, gefunden. 

"Toni ist ein Innenverteidiger mit großer Zweitliga-, aber auch Erstligaerfahrung. Er ist sehr zweikampfstark und verfügt über eine tolle Persönlichkeit. Er passt genau in unser Anforderungsprofil und ist die gesuchte Verstärkung. Seine Entscheidung für den HSV trotz anderer Angebote zeigt, dass er Bock auf die Aufgabe in Hamburg hat", sagt HSV-Sportdirektor Michael Mutzel. 

Leistner erhält einen Zweijahresvertrag. Der 30-Jährige löste am Freitag seinen Vertrag beim englischen Verein Queens Park Rangers auf. Gut für den klammen HSV: Für den Transfer wird keine Ablöse fällig.

Der 30-Jährige traf bereits am späten Donnerstagabend im HSV-Trainingslager in Österreich ein. Er läuft künftig mit der Nummer 37 auf. 

"Ich hatte sehr gute Gespräche mit den Verantwortlichen, die mich total überzeugt haben. Jetzt freue ich mich auf die Aufgabe und will möglichst schnell die Jungs kennenlernen", sagt Leistner. 

Zuletzt war er seit dem Winter an den 1. FC Köln ausgeliehen. Der Fußball-Bundesligist beendete die Leihe Anfang August.

Update, 18.45 Uhr: HSV stellt Neuzugang in Video vor

Der HSV hat sich offensichtlich gut vorbereitet auf den Transfer. Auf Facebook, Instagram und Twitter teilte der Verein kurz nach Bekanntgabe des Transfers ein Video aus dem Teamhotel in Bad Häring. 

Darin sind anfangs nur Füße und Beine eines Spielers zu sehen, der neu in die Unterkunft kommt. Neuzugang Simon Terodde reagiert erst verblüfft, dann erfreut auf sein Auftauchen. 

Erst als der Unbekannte aus dem Fahrstuhl tritt, ist auch sein Oberkörper zu sehen. Er trägt eine Maske mit dem Gesicht von Lionel Messi (33), dann nimmt er sie ab. "Nix Messi, jetzt räum ich hier hinten auf!", sagt Toni Leistner. 

Bei den HSV-Fans kommt diese Art der Vorstellung des neuen Spielers sehr gut an, sie liken und teilen den Beitrag zigfach.

Titelfoto: Ronald Wittek/epa-Pool/dpa

Mehr zum Thema HSV:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0