HSV startet Vorbereitung auf Topspiel: Blitz-Genesung bei Dudziak?

Hamburg – Mit dem zuletzt angeschlagenen Jeremy Dudziak ist der Hamburger SV in seine Vorbereitung auf das Topspiel der 2. Fußball-Bundesliga gestartet.

Jeremy Dudziak (25, r.) wird verletzt vom Platz geführt.
Jeremy Dudziak (25, r.) wird verletzt vom Platz geführt.  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler trainierte am Dienstag schon wieder individuell. Er hatte am Freitag beim 3:3 des Tabellenführer bei Erzgebirge Aue eine Zerrung im Oberschenkel erlitten.

"Das ist ein richtig gutes Zeichen", sagte Cheftrainer Daniel Thioune über Dudziaks Trainingseinheit. Wenn alles perfekt laufe, könne er am Mittwoch schon wieder beim Mannschaftstraining dabei sein.

"Das wäre dann auch wichtig mit Blick auf das Fürth-Spiel", sagte Thioune. Dudziaks ist mit acht Assists bislang bester Vorbereiter der Hamburger.

HSV-Neuzugänge überzeugen und tragen Teil zum Auftakt-Sieg gegen Schalke 04 bei
HSV HSV-Neuzugänge überzeugen und tragen Teil zum Auftakt-Sieg gegen Schalke 04 bei

Auch Stürmer Bobby Wood (Knieprobleme) wird wohl noch vor der Partie am Samstag gegen den Tabellenvierten aus Fürth wieder ins Team-Training einsteigen.

Abwehrspieler Josha Vagnoman wird nach seinem doppelten Bänderriss im Sprunggelenk voraussichtlich in der kommenden Woche wieder mit der gesamten Mannschaft üben.

Jeremy Dudziak arbeitet mit Reha-Trainer

Am Dienstag gab Thioune auch zwei U21-Talenten die Chance, sich im Training zu zeigen. Abwehrmann Bryan Hein (19) war bereits im Sommer bei einigen Einheiten mit den Profis dabei, Stürmer Robin Meißner (21) durfte sich erstmals mit der ersten Mannschaft messen.

Titelfoto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema HSV: