Holt der HSV einen Ex-Bundesliga-Star als Konkurrent für Robert Glatzel?

Hamburg - Das wäre ein Coup! Der Hamburger SV ist auf der Suche nach einem Konkurrenten für Robert Glatzel (28) fündig geworden.

Zwischen 2017 und 2019 stand Anastasios Donis beim VfB Stuttgart unter Vertrag. Nun könnte er nach Deutschland zum Hamburger SV zurückkehren.
Zwischen 2017 und 2019 stand Anastasios Donis beim VfB Stuttgart unter Vertrag. Nun könnte er nach Deutschland zum Hamburger SV zurückkehren.  © Matthias Balk/dpa

Wie das griechische Portal "Sport24" berichtet, soll der Name Anastasios Donis (25) ganz oben auf der Liste der HSV-Verantwortlichen stehen.

Nach den Abgängen von Manuel Wintzheimer (23, wechselt ablösefrei zum 1. FC Nürnberg) und Mikkel Kaufmann (21, kehrt zum FC Kopenhagen zurück) brauchen die Rothosen dringend Verstärkung in der Offensive.

Donis steht noch bis Juni 2024 beim französischen Erstligisten Stade Reims unter Vertrag, ist dort aber nur Reservist. Sein Marktwert wird laut Transfermarkt.de auf rund eine Million Euro taxiert.

Ex-Profi van der Vaart: "Walter hat den HSV einzigartig gemacht"
HSV Ex-Profi van der Vaart: "Walter hat den HSV einzigartig gemacht"

Laut dem Bericht hat der HSV bereits beim 25-Jährigen vorgefühlt. Die Konkurrenz ist allerdings groß. Allen voran der griechische Verein PAOK Thessaloniki soll interessiert sein.

Der Offensivspieler ist in Deutschland kein Unbekannter. Zwischen 2017 und 2019 stand er bereits beim VfB Stuttgart unter Vertrag und erzielte in 47 Partien sieben Treffer. Dort arbeitete der Profi bereits mit dem heutigen HSV- und damaligen VfB-Trainer Tim Walter (46) zusammen.

Anschließend wurde Donis nach Reims verliehen und wechselte später fest nach Frankreich. Dort konnte er sich allerdings auch nicht durchsetzen, es folgte eine Leihe in die Niederlande zum VVV Venlo.

In der zurückliegenden Spielzeit kam er für Reims nur in 13 Partien zum Einsatz, zwischenzeitlich setzten ihn eine Muskelverletzung und eine Oberschenkelverletzung außer Gefecht. Gegen Saisonende schaffte es der Grieche gar nicht mehr in den Kader.

Titelfoto: Matthias Balk/dpa

Mehr zum Thema HSV: