HSV an dänischem U21-Nationalkeeper dran

Hamburg - Jetzt könnte es ganz schnell gehen! Der Hamburger SV ist auf der Suche nach einem neuen Torwart in Dänemark fündig geworden.

Oliver Christensen (22) steht aktuell noch bei dänischen Verein Odense BK unter Vertrag.
Oliver Christensen (22) steht aktuell noch bei dänischen Verein Odense BK unter Vertrag.  © IMAGO/Gonzales Photo

Wie die Bild berichtet haben Chef-Scout Claus Costa (37) und Torwart-Trainer Sven Höh (37) bereits am Freitagabend Oliver Christensen (22) beobachtet.

Der 22-Jährige steht (noch) bei Odense BK zwischen den Pfosten und gewann mit seinem Team das Saison-Eröffnungsspiel der dänischen Superliga gegen den FC Midtjylland mit 2:1.

Der 14-malige U21-Nationalspieler Dänemarks soll beim HSV die letzte große Baustelle schließen. Nach dem Abgang von Sven Ulreich (32) suchten die Verantwortlichen lange Zeit nach einem Keeper, doch konkret wurde es nie.

HSV-Coach Tim Walter vor Derby gegen Werder: "Wir wissen um die Brisanz"
HSV HSV-Coach Tim Walter vor Derby gegen Werder: "Wir wissen um die Brisanz"

Nun, kurz vor dem Saisonstart, waren sie zum Handeln gezwungen. Daniel Heuer-Fernandes (28) plagte sich mit einer Adduktoren-Verletzung herum, Tom Mickel (32) verletzte sich im Test gegen den FC Augsburg (2:2) an der Schulter und fällt wochenlang aus.

Für Christensen müssten die HSV-Bosse allerdings jede Menge Kohle auf den Tisch legen. Seine Ablöse soll bei 2,5 Millionen Euro liegen. Eine stolze Summe für den klammen HSV in Corona-Zeiten.

Und damit dürfte auch klar sein, findet der Wechsel statt, haben die Rothosen eine neue Nummer eins.

HSV-Torwart Daniel Heuer-Fernandes droht das gleiche Schicksal wie in der Vorsaison

Nach dem Aus der dänischen U21 bei der EM gegen Deutschland sitzt der 22-Jährige enttäuscht am Boden.
Nach dem Aus der dänischen U21 bei der EM gegen Deutschland sitzt der 22-Jährige enttäuscht am Boden.  © Marton Monus/dpa

Christensen passt mit seinen fußballerischen Fähigkeiten genau in das Profil von Neu-Trainer Tim Walter (45). Stark ist er zudem im Eins-gegen-Eins, Schwächen zeigt er noch bei hohen Bällen.

Der Torwart ist ein echter Odenser-Jung. Mit 13 Jahren wechselte er von einem kleinen Verein in die BK-Jugend. Im Oktober 2016 folgte ein erfolgloses Probetraining bei Manchester United. Im Alter von 19 Jahren folgte schließlich das Profi-Debüt des 1,90 Meter großen Christensen.

Mittlerweile hat er 66 Pflichtspiele auf dem Buckel. Im Gedächtnis könnte er den deutschen Fußball-Fans von der U21-EM geblieben sein. Dort verlor er mit der dänischen Auswahl im Viertelfinale gegen den späteren Titelträger Deutschland nach Elfmeterschießen.

Martin Kind kritisiert Corona-Hilfen für HSV: "Nicht in Ordnung"
HSV Martin Kind kritisiert Corona-Hilfen für HSV: "Nicht in Ordnung"

Zudem debütierte er bereits im November 2020 gegen Schweden (2:0) für die A-Auswahl.

Titelfoto: IMAGO/Gonzales Photo

Mehr zum Thema HSV: