HSV auf Umwegen nach Hamburg: Mannschaft muss Flugzeug chartern

Hamburg – Der HSV ist am Samstag auf Umwegen aus seinem Österreich-Trainingslager nach Hamburg zurückgekehrt.

Die HSV-Profis sind zurück in Hamburg. (Archivbild)
Die HSV-Profis sind zurück in Hamburg. (Archivbild)  © Georg Wendt/dpa

Da der gebuchte Rückflug aus Wien von der Airline Eurowings gestrichen wurde und alle anderen Flüge des Tages von Wien nach Hamburg ausgebucht waren, musste der HSV kurzfristig eine private Chartermaschine bestellen.

Der Tross um Trainer Tim Walter (46) startete den Rückflug von Graz aus nach Hamburg, sagte ein HSV-Sprecher am Samstagabend auf Anfrage.

An diesem Sonntag steht im Volkspark noch eine Trainingseinheit an. Am Montag und Dienstag hat die Mannschaft dann frei. Und am kommenden Samstag (15.30 Uhr) absolviert der HSV ein weiteres Testspiel beim 20-maligen Schweizer Meister FC Basel.

Am 17. Juli (13.30 Uhr/Sky) beginnt für die Norddeutschen dann mit dem Gastspiel bei Eintracht Braunschweig die neue Saison in der 2. Liga.

Titelfoto: Georg Wendt/dpa

Mehr zum Thema HSV: