HSV empfängt den SSV Jahn Regensburg: Alle wichtigen Infos zur Partie

Hamburg - Mal wieder ein Heimsieg? Der Hamburger SV wartet seit Mitte September auf einen Erfolg im Volksparkstadion. Gelingt der am Sonntag (13.30 Uhr) gegen den SSV Jahn Regensburg? TAG24 hat alle wichtigen Infos zu der Partie zusammengefasst.

Die vergangenen beiden Duelle zwischen dem Hamburger SV und dem SSV Jahn Regensburg konnten die Hanseaten deutlich für sich entscheiden.
Die vergangenen beiden Duelle zwischen dem Hamburger SV und dem SSV Jahn Regensburg konnten die Hanseaten deutlich für sich entscheiden.  © Armin Weigel/dpa

Die voraussichtlichen Aufstellungen

HSV: Heuer Fernandes - Mikelbrencis, Vuskovic, Schonlau, Muheim - Meffert - Reis, Benes - Kittel, Glatzel, Dompé

SSV: Stojanovic - Faber, Thalhammer, Elvedi, Günther - Idrizi, Viet - Mees, Caliskaner, Makridis - Albers

Wegen Plakat: Staatsanwaltschaft ordnet Durchsuchung von Volksparkstadion an
HSV Wegen Plakat: Staatsanwaltschaft ordnet Durchsuchung von Volksparkstadion an

Die Bilanz

Achtmal standen sich die beiden Klubs gegenüber, die Bilanz spricht dabei für die Rothosen, die viermal triumphieren konnten.

Der Jahn gewann lediglich zweimal und wartet inzwischen seit Februar 2019 auf einen Sieg gegen den HSV. Zweimal teilten sich die beiden Mannschaften die Punkte.

Das letzte Duell

Auch das bis dato letzte Aufeinandertreffen entschieden die Hanseaten für sich: Am 31. Spieltag der vergangenen Saison holten sie einen 4:2-Auswärtssieg in Regensburg.

Das Hinspiel im heimischen Volkspark gewannen die Hamburger gar mit 4:1.

HSV hat daheim schon dreimal verloren, der SSV auswärts erst zweimal gesiegt

Ob SSV-Trainer Mersad Selimbegovic (40, l.) am Sonntag beim Duell mit dem HSV und Coach Tim Walter (46) dabei sein kann, ist noch fraglich. Der 40-Jährige ist krank.
Ob SSV-Trainer Mersad Selimbegovic (40, l.) am Sonntag beim Duell mit dem HSV und Coach Tim Walter (46) dabei sein kann, ist noch fraglich. Der 40-Jährige ist krank.  © Fotomontage: Armin Weigel/dpa, Christian Charisius/dpa

Die Formkurve

Nach zuvor drei Pflichtspiel-Niederlagen in Folge haben die Rothosen beim 3:2 gegen den SC Paderborn 07 wieder in die Erfolgsspur gefunden. Aber: Während die Hanseaten auswärts das beste Team der Liga sind (18 Zähler aus sieben Partien), schwächeln sie zu Hause: In sieben Spielen gingen sie bereits dreimal als Verlierer vom Platz.

Der Jahn bekommt auf der anderen Seite keine Konstanz in seine Leistungen: Von den vergangenen vier Pflichtspielen gewann und verlor der SSV jeweils zwei. In der Fremde unterlagen die Regensburger in sechs Begegnungen viermal.

HSV-Coach Steffen Baumgart nach Debütsieg kaputt, aber glücklich: "Darauf lässt sich aufbauen"
HSV HSV-Coach Steffen Baumgart nach Debütsieg kaputt, aber glücklich: "Darauf lässt sich aufbauen"

Das sagen die Trainer

HSV-Coach Tim Walter (46) über den SSV: "Wir wissen, dass jeder Gegner in der 2. Liga seine Stärken hat. Regensburg hat vorn einen sehr guten Stürmer, der Bälle festmacht und verlängert. Zudem ist der Jahn sehr aggressiv und laufstark. Wir müssen uns dagegen wehren."

SSV-Co-Trainer Sebastian Dreier (30) über den HSV: "Die Heimbilanz des HSV ist kein Thema für uns, denn wir sehen ganz klar die Stärken. Das ist eine Mannschaft mit einer extrem großen Dominanz im Ballbesitz, die über sehr starke Einzelspieler verfügt."

Lässt HSV-Flügelflitzer Jean-Luc Dompé die nächste Gala folgen?

HSV-Flügelflitzer Jean-Luc. Dompé (27, M.) zeigte zuletzt gegen Paderborn eine Galavorstellung. Kann er auch gegen Regensburg den Unterschied machen?
HSV-Flügelflitzer Jean-Luc. Dompé (27, M.) zeigte zuletzt gegen Paderborn eine Galavorstellung. Kann er auch gegen Regensburg den Unterschied machen?  © imago/Ulrich Hufnagel

Diese Spieler fehlen

HSV: Tim Leibold (Muskelfaserriss), Ogechika Heil (Faszienriss im Fuß), Bakery Jatta (Außenbandriss), Moritz Heyer (Außenbandriss), Elijah Krahn (Innenbandteilriss), Tom Mickel (Innenbandriss)

SSV: Benedikt Gimber (Schulterverletzung), Leon Guwara (Schulterverletzung), Scott Kennedy (Schulterverletzung), Oscar Schönfelder (Knieverletzung), Sarpreet Singh (keine Spielberechtigung)

Player-to-watch

Kann er dem Spiel wieder seinen Stempel aufdrücken? Nach seiner Gala gegen Paderborn mit einem Tor und zwei Vorlagen werden am Sonntag erneut viele Augen auf HSV-Flügelflitzer Jean-Luc Dompé (27) gerichtet sein.

Der Franzose ist nach seinem Außenbandanriss im Sprunggelenk wieder topfit und kann in der aktuellen Form für die Hanseaten nicht nur zum Unterschiedsspieler, sondern auch zum Aufstiegsgaranten werden.

So viele Zuschauer werden erwartet

Der HSV rechnet für die Partie im Volksparkstadion mit knapp 50.000 Zuschauern. Rund 400 bis 500 Gäste-Fans aus Regensburg sollen mit dabei sein.

Titelfoto: Fotomontage: Armin Weigel/dpa, Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema HSV: