HSV empfängt den Tabellenletzten FC Ingolstadt: Alle wichtigen Infos zur Partie

Hamburg - Feiert der HSV den nächsten Sieg? Die Mannschaft von Trainer Tim Walter (46) empfängt am Sonntag (13.30 Uhr) den Tabellenletzten FC Ingolstadt. TAG24 hat alle wichtigen Infos für Euch auf einen Blick zusammengefasst.

Im letzten Duell zwischen dem HSV und dem FC Ingolstadt ließ Dario Lezcano HSV-Keeper Julian Pollersbeck keine Chance und netzte zum Führungstreffer ein.
Im letzten Duell zwischen dem HSV und dem FC Ingolstadt ließ Dario Lezcano HSV-Keeper Julian Pollersbeck keine Chance und netzte zum Führungstreffer ein.  © Frank Molter/dpa

Die voraussichtlichen Aufstellungen

HSV: Johansson - Heyer, Vuskovic, Schonlau, Muheim - Meffert - Reis, Kittel - Jatta, Glatzel, Alidou

Ingolstadt: Buntic - Antonitsch, Preißinger, Kotzke - Heinloth, Keller, Gaus - Gebauer, M. Stendera - Kutschke, Beister

Elfmeter-Wahnsinn! HSV kommt beim 1. FC Köln durch kuriose Schiri-Entscheidung weiter
HSV Elfmeter-Wahnsinn! HSV kommt beim 1. FC Köln durch kuriose Schiri-Entscheidung weiter

Die Bilanz

Bislang gab es zwischen den Rothosen und den Schanzern in der Bundesliga und im DFB-Pokal sieben Partien. Drei davon konnte der HSV für sich entscheiden, zweimal siegten die Ingolstädter.

In der zweiten Liga ist die Bilanz ausgeglichen. In der Saison feierten beide Mannschaften jeweils einen Sieg. Das Hinspiel gewannen die Norddeutschen mit 2:1, im Rückspiel, im Volksparkstadion setzte es eine derbe 0:3-Klatsche.

Das letzte Duell

Die Begegnung war gleichzeitig auch das letzte Duell zwischen beiden Teams. Die Tore am damals 32. Spieltag erzielten für den FCI Dario Lezcano, Thomas Pledl und Marcel Gaus.

HSV-Trainer Tim Walter und FCI-Coach André Schubert treffen zum ersten Mal aufeinander

FCI-Trainer André Schubert (50, links) und HSV-Coach Tim Walter (46) stehen sich das erste Mal an der Seitenlinie gegenüber.
FCI-Trainer André Schubert (50, links) und HSV-Coach Tim Walter (46) stehen sich das erste Mal an der Seitenlinie gegenüber.  © Fotomontage: Daniel Karmann/dpa, Armin Weigel/dpa

Die Form

Die könnte fast nicht unterschiedlicher sein. Während der HSV erst eine Liga-Partie in dieser Saison verlor, gewannen die Schanzer erst eine einzige.

Die Hamburger sind seit elf Begegnungen ohne Niederlage - vier Siegen stehen sieben Unentschieden gegenüber. Zuletzt feierte die Walter-Elf aber einen klaren 4:1-Heimerfolg über ehemals Zweiten SSV Jahn Regensburg.

HSV-Ekstase nach verrücktem Pokal-Fight in Köln: "Einfach ein geiles Spiel"
HSV HSV-Ekstase nach verrücktem Pokal-Fight in Köln: "Einfach ein geiles Spiel"

Die Ingolstädter hingegen feierten ihren einzigen Liga-Erfolg am fünften Spieltag gegen den SV Sandhausen (2:1). In der Folge setzte es sieben Pleiten, zweimal konnte man das Ergebnis unentschieden gestalten. So auch am vergangenen Spieltag gegen den Karlsruher SC (1:1).

Das sagen die Trainer

HSV-Trainer Tim Walter (46) über die Schanzer: "Diese Liga ist so eng, das zeigt sich jeden Spieltag wieder, da hat der Tabellenplatz nicht unbedingt immer viel zu sagen. Aber klar ist, dass niemand vom FC Ingolstadt erwartet, dass die Mannschaft hier beim HSV gewinnen wird – und genau da liegt für uns die Gefahr, das wird die große Schwierigkeit und Herausforderung."

FCI-Trainer André Schubert (50) über den HSV: "Sie hatten ein paar unglückliche Unentschieden, aber insgesamt ist das eine sehr gute Mannschaft. Sie haben gegen Regensburg gezeigt, dass sie Tore schießen können. Ihr Spielaufbau ist ganz besonders und nicht leicht zu verteidigen."

HSV droht Zweitliga-Minus-Rekord gegen den FC Ingolstadt

HSV-Profi Sonny Kittel (28, rechts) und FCI-Kicker Maximilian Beister (31) treffen jeweils auf ihre Ex-Vereine.
HSV-Profi Sonny Kittel (28, rechts) und FCI-Kicker Maximilian Beister (31) treffen jeweils auf ihre Ex-Vereine.  © Fotomontage: Axel Heimken/dpa, Armin Weigel/dpa

Diese Spieler fehlen

HSV: Daniel Heuer Fernandes (28, Kapselverletzung im Knie), Stephan Ambrosius (22, Aufbautraining nach Kreuzbandriss), Josha Vagnoman (20, Muskelsehnenriss im Oberschenkel), Tom Mickel (32, Schulter-OP), Maximilian Rohr (26, Trainingsrückstand), Tim Leibold (27, Kreuzbandriss), Jonas David (21, Muskelfaserriss)

Ingolstadt: Yassin Ben Balla (25, Muskelverletzung), Dennis Eckert Ayensa (24, Schlüsselbeinbruch), Caniggia Elva (24, Reha nach Knie-OP), Patrick Schmidt (28, Handgelenkfraktur), Tobias Schröck (28, Adduktorenverletzung)

Player-to-watch

Für zwei Spieler dürfte die Partie am Sonntag im Volksparkstadion eine besondere sein.

HSV-Kicker Sonny Kittel (28) spielte drei Jahre lang für die Schanzer (90 Spiele, 23 Tore und 22 Vorlagen). Eine Saison davon sogar in der ersten Liga.

Aus Ingolstadter Sicht kehrt Maxi Beister (31) zurück an seine alte Wirkungsstätte. Rund zehn Jahre trug der Offensivspieler das Trikot mit der Raute und schaffte bei den Rothosen den Sprung von Jugend- zum Bundesliga-Spieler.

So viele Zuschauer dürfen ins Stadion

Eigentlich könnte der HSV sein Stadion voll auslasten. Doch eine Woche nach der enttäuschenden Kulisse gegen Regensburg (23.505 Zuschauer) droht dem Verein ein weiterer Minus-Rekord in der zweiten Liga. Es wird mit rund 18.000 Fans gerechnet.

Titelfoto: Fotomontage: Axel Heimken/dpa, Armin Weigel/dpa

Mehr zum Thema HSV: