HSV-Profis kehren ins Teamtraining zurück, dafür ein weiterer Stürmer erkrankt

Hamburg - Gute Nachrichten für den HSV! Nach Allrounder Moritz Heyer (26) am Dienstag ist auch Mittelfeldspieler Ludovit Reis (21) in das Teamtraining der Rothosen zurückgekehrt.

Moritz Heyer (26, M.) ist wieder fit.
Moritz Heyer (26, M.) ist wieder fit.  © Carmen Jaspersen/dpa

Beide Akteure waren angeschlagen aus dem Nordderby beim SV Werder Bremen hervorgegangen, das der HSV am Samstagabend mit 2:0 gewonnen hatte.

Dagegen fehlte am Mittwoch neben den Langzeitverletzten Stephan Ambrosius (22, Reha nach Kreuzbandriss), Tom Mickel (32, Schulteroperation), Maximilian Rohr (26) und Josha Vagnoman (20, beide Oberschenkelverletzung) auch Stürmer Mikkel Kaufmann (20, Magen-Darm-Infekt), wie der HSV dazu weiter mitteilte.

Mit Blick auf die Rochade in der Innenverteidigung, wo Kapitän Sebastian Schonlau (27) nach seiner Gelb-Roten Karte am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg ersetzt werden muss, ließ sich HSV-Coach Tim Walter (45) nicht in die Karten blicken.

HSV-Trainer Walter weiß: "In Hamburg ist ein Unentschieden wie eine Niederlage"
HSV HSV-Trainer Walter weiß: "In Hamburg ist ein Unentschieden wie eine Niederlage"

"Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ihn zu ersetzen. Heyer, Vuskovic und auch Gyamerah können in der Zentrale spielen", betonte der 45-Jährige. Auch sei eine Abwehrkette mit drei Innenverteidigern denkbar.

Titelfoto: Carmen Jaspersen/dpa

Mehr zum Thema HSV: