HSV verleiht wohl Maximilian Rohr an Paderborn

Hamburg - Beim HSV bahnt sich offenbar ein überraschender Transfer an. Die Rothosen wollen Maximilian Rohr (27) verleihen – ausgerechnet an einen Zweitliga-Konkurrenten.

Maximilian Rohr (27, r.) wird vom HSV verliehen.
Maximilian Rohr (27, r.) wird vom HSV verliehen.  © Christian Charisius/dpa

Wie die Bild berichtet, wird der 1,93-Meter-Hüne für die laufende Saison an den SC Paderborn ausgeliehen.

Beim HSV-Training am Dienstag soll sich der 27-Jährige bereits von seiner Mannschaft verabschiedet haben.

Rohr kam erst 2020 nach Hamburg, zuvor hatte er beim FC Carl Zeiss Jena gespielt. In Paderborn trifft der Mittelfeldspieler auf Lukas Kwasniok (41) als Trainer, der 2019 Sportdirektor in Jena war und Rohr holte.

Wechsel-Veto kostet HSV-Star Sonny Kittel Millionen
HSV Wechsel-Veto kostet HSV-Star Sonny Kittel Millionen

Beim HSV überzeugte der 27-Jährige zum Saisonstart von Anfang an. In den ersten fünf Liga-Spielen kam er zum Einsatz, dreimal sogar in der Startelf. Am Samstag saß er beim 2:0 gegen den 1. FC Nürnberg nur auf der Bank.

Weder seitens des HSV noch des SC Paderborn gibt es eine offizielle Bestätigung für die Leihe.

Titelfoto: Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema HSV: