Nicht West Ham! Ex-HSV-Profi Onana vor Wechsel - bringt auch Kostic neue Kohle?

Hamburg/Lille - Ex-HSV-Profi Amadou Onana (20) steht vor einem Transfer in die englische Premier League - allerdings ist sein Ziel offenbar nicht West Ham United!

Zwei Ex-HSVer könnten den Hanseaten noch einmal ordentlich Geld einbringen: Amadou Onana (20, l.) und Filip Kostic (29).
Zwei Ex-HSVer könnten den Hanseaten noch einmal ordentlich Geld einbringen: Amadou Onana (20, l.) und Filip Kostic (29).  © Fotomontage: IMAGO / PanoramiC, Arne Dedert/dpa

Wie das Hamburger Abendblatt "aus einer zuverlässigen Quelle" erfahren hat, will der 20-Jährige stattdessen zum FC Everton wechseln.

Die Liverpooler haben zuletzt mit dem Transfer von Offensivakteur Richarlison (25) zu Tottenham Hotspur ordentlich Kasse gemacht (58 Millionen Euro) und wollen dieses Geld nun offenbar in den belgischen Youngster stecken.

Ebenso wie West Ham soll Everton rund 40 Millionen Euro Ablöse für Onana bieten, dessen Vertrag beim OSC Lille noch bis 2026 läuft. Dank einer vertraglich vereinbarten Beteiligung am Weiterverkauf würde auch bei den Hamburgern die Kasse klingeln.

Diagnose da: HSV muss wochenlang auf Flügelflitzer verzichten
HSV Diagnose da: HSV muss wochenlang auf Flügelflitzer verzichten

Der Mittelfeldspieler hatte die Hanseaten im vergangenen Jahr für rund sieben Millionen Euro in Richtung Lille verlassen. Der HSV könnte nun 20 Prozent der Differenz zum damaligen Erlös bekommen, dementsprechend bis zu 6,6 Millionen Euro.

Darüber hinaus könnte noch ein weiterer Ex-Profi den Rothosen Geld einbringen: Laut der "Gazzetta dello Sport" bietet Juventus Turin zwölf Millionen Euro für Filip Kostic (29) von Eintracht Frankfurt.

Der Serbe war 2019 für sechs Millionen Euro von der Elbe an den Main gewechselt. Bei einem Weiterverkauf stünden dem HSV fünf Prozent des Frankfurter Transfergewinns zu - immerhin also bis zu 300.000 Euro.

Titelfoto: IMAGO / PanoramiC

Mehr zum Thema HSV: