Schnappt sich der HSV einen Nationalspieler aus der Bundesliga?

Hamburger - Bisher stehen beim Hamburger SV mit Offensivakteur Filip Bilbija (22) und Torwart Matheo Raab (23) erst zwei Neuzugänge für die kommende Saison fest. Angesichts von bisher fünf feststehenden Abgängen haben die Rothosen noch reichlich Bedarf.

Laszlo Benes (24) von Borussia Mönchengladbach ist beim Hamburger SV im Gespräch. (Archivfoto)
Laszlo Benes (24) von Borussia Mönchengladbach ist beim Hamburger SV im Gespräch. (Archivfoto)  © Tom Weller/dpa

Zuletzt wurde vor diesem Hintergrund der Name Laszlo Benes (24) ins Spiel gebracht. Laut des Fan-Portals "HSV 1877tv" sollen sich die Hanseaten in Gesprächen mit Borussia Mönchengladbach befinden, wo der Mittelfeldspieler noch bis 2024 unter Vertrag steht.

Zwar hat der 24-Jährige bereits 64 Bundesliga-Spiele auf dem Konto, bei den Fohlen konnte er sich seit seiner Verpflichtung 2016 aber nie wirklich durchsetzen.

Wie das "Abendblatt" schreibt, planen die Gladbacher daher für die kommende Spielzeit nicht mit dem Slowaken, wollen den siebenfachen Nationalspieler gleichzeitig aber auch nicht verkaufen.

Ransford Königsdörffer schießt den HSV zum Testspiel-Sieg in den USA
HSV Ransford Königsdörffer schießt den HSV zum Testspiel-Sieg in den USA

Stattdessen schwebt den Verantwortlichen eine Leihe vor. Bereits in der Saison 2020/21 war Benes an den FC Augsburg ausgeliehen - und kam dort deutlich mehr zum Zug als bei der Borussia.

Beim HSV würde der zentrale Mittelfeldakteur zudem auf einen alten Bekannten treffen: Mit Coach Tim Walter (46) arbeitete der Linksfuß bereits in der Rückrunde der Saison 2018/19 bei Holstein Kiel zusammen.

In 15 Spielen machte Benes dabei mit zwei Treffern und sechs Vorlagen auf sich aufmerksam. Mit Sechser Jonas Meffert (27) würde er in Hamburg zudem auf einen ehemaligen Teamkollegen treffen. Kommt es zum großen Wiedersehen?

HSV-Gerüchte um Elie Youan von St. Gallen und Nürnbergs Nikola Dovedan

Auch um St. Gallens Elie Youan (23, l.) und Nürnbergs Nikola Dovedan (27) gibt es Gerüchte. Verstärken sie die Rothosen?
Auch um St. Gallens Elie Youan (23, l.) und Nürnbergs Nikola Dovedan (27) gibt es Gerüchte. Verstärken sie die Rothosen?  © Fotomontage: Fabrice COFFRINI/AFP, Daniel Karmann/dpa

Darüber hinaus kursiert auch der Name Elie Youan (23) rund um den Volkspark. Der Franzose ist insbesondere auf dem linken Offensivflügel zuhause, wo die Rothosen nach dem Abgang von Faride Alidou (20) und dem Leih-Ende von Giorgi Chakvetadze (22) Verstärkung brauchen.

Youan steht eigentlich noch bis 2024 beim FC St. Gallen unter Vertrag, laut "Abendblatt" wollen die Schweizer den 24-Jährigen aber loswerden. Der Grund: Der Rechtsaußen gilt als launisch.

In der vergangenen Spielzeit kam der Vorwurf auf, der Rechtsfuß stelle sein Ego über die Mannschaft, lasse zudem den nötigen Fleiß vermissen. Daher verlieh ihn St. Gallen in der Rückrunde an den belgischen Erstligisten KV Mechelen, wo er jedoch nur zu vier Kurzeinsätzen kam.

HSV von USA-Trip zurückgekehrt: Dieses Fazit zieht Coach Tim Walter
HSV HSV von USA-Trip zurückgekehrt: Dieses Fazit zieht Coach Tim Walter

Ob sich der HSV mit einer Verpflichtung des hochveranlagten Franzosen einen Gefallen tun würde, darf also zumindest bezweifelt werden.

Bei "Transfermarkt.de" brodelte jüngst zudem das Gerücht, dass die Hamburger intensiv an einer Verpflichtung von Nikola Dovedan (27) arbeiteten.

Fakt ist: Der Vertrag des kreativen Offensivspielers beim 1. FC Nürnberg läuft Ende des Monats aus, bisher hat der 27-Jährige noch keinen neuen Verein. Dem Vernehmen nach beschäftigt sich der Klub zwar mit dem Österreicher, ein Transfer ist jedoch eher unwahrscheinlich.

Aktualisiert: 9.57 Uhr

Titelfoto: Tom Weller/dpa

Mehr zum Thema HSV: