Erster Vertrag in Deutschland: Lok Leipzig angelt sich Talent aus Südkorea!

Leipzig - Einige Tage spielte er schon testweise in Probstheida, nun gab es die freudige Botschaft: Mit dem 21-jährigen Südkoreaner Eunsoo Gong hat der 1. FC Lokomotive Leipzig den nächsten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet.

Sportdirektor und Cheftrainer Almedin Civa (50, rechts) präsentierte gleich stolz seinen Neuzugang aus Südkorea.
Sportdirektor und Cheftrainer Almedin Civa (50, rechts) präsentierte gleich stolz seinen Neuzugang aus Südkorea.  © Lok Leipzig

Der Verteidiger wechselt von TFT Fitogether in Seoul in die Messestadt, wie Lok am Sonntag mitteilte. Zuvor spielte Eunsoo bereits vier Jahre beim südkoreanischen Fußballklub Ulsan Hyundai sowie weitere vier Jahre für eine High-School-Mannschaft in Japan.

"Lok Leipzig ist der erste Verein in Deutschland, bei dem ich einen Vertrag unterschreibe", erklärte der 21-Jährige in einer Mitteilung.

Nach drei Wochen in seiner neuen Heimat sowie einer ersten Gewöhnung innerhalb der Mannschaft freue er sich jedoch bereits auf die kommende Saison. "Ich werde noch etwas Zeit brauchen, bis ich besser Deutsch spreche und mich so richtig an den deutschen Fußball gewöhnt habe. Deswegen werde ich mich umso mehr bemühen, mein Bestes zu geben."

1. FC Lokomotive Leipzig spielt schon wieder nicht gegen Babelsberg!
1. FC Lokomotive Leipzig 1. FC Lokomotive Leipzig spielt schon wieder nicht gegen Babelsberg!

Laut Sportdirektor und Cheftrainer Almedin Civa (50) hat Eunsoo vom ersten Trainingstag an gezeigt, dass er eine super Ausbildung besitzt. "Technisch sehr sauber, gute Geschwindigkeit und Zweikampfhärte. Er braucht bestimmt noch paar Spiele, bis er den Fußball in Deutschland, was Taktik angeht, versteht. Das ist aber normal."

Der 21-Jährige hofft nun nach eigener Aussage, "dass ich auch ein wenig Licht auf mein Heimatland Südkorea scheinen lassen kann." Er wolle Gas geben "und mich bei euch mit schönen Spielen bedanken".

Titelfoto: Lok Leipzig

Mehr zum Thema 1. FC Lokomotive Leipzig: