"Hungrig auf Erfolg!" Erfahrener Verteidiger und neuer Stürmer für Lok Leipzig

Leipzig - Nachdem der 1. FC Lok Leipzig bereits im Tor aufgestockt hat (TAG24 berichtete), holt sich die Loksche nun auch Verstärkung in der Verteidigung und im Sturm.

Mike Egsleder (27,l.) hat bereits 205 Regionalligaspiele auf dem "Buckel".
Mike Egsleder (27,l.) hat bereits 205 Regionalligaspiele auf dem "Buckel".  © 1. FC Lok Leipzig

Mit Mike Egsleder wechselt ein erfahrener Abwehrspieler vom SV Elversberg in die Messestadt. Das teilte der Verein am Dienstag auf Facebook mit. 

Der 27-Jährige stammt aus Brunsbüttel und hat bereits 205 Regionalliga-Spiele absolviert, unter anderem für Viktoria Berlin, Union Berlin oder Babelsberg 03. 

"Die Tatsache, dass Lok Leipzig ein Verein mit großer Geschichte ist und eine hohe Zuschauerpräsenz hat, waren bei meiner Entscheidung nach Leipzig zu wechseln mit ausschlaggebend. Hinzu kommt auch, dass ich mit Almedin Civa bereits in der Vergangenheit schon einmal super zusammengearbeitet habe. Ich bin hungrig auf Erfolge und davon überzeugt, dass die Fans wieder eine starke Lok-Mannschaft sehen werden", freut sich Egsleder auf seine Zeit bei Lok. 


Trainer Almedin Civa indes ist ebenso stolz auf seinen "Fang": "An Mike sind wir schon lange dran und dass es geklappt hat, freut mich sehr. Mike war in den letzten Jahren bei verschiedenen Regionalligisten immer ein Leistungsträger, der uns durch seine Zweikampfstärke und Dynamik sehr helfen wird."

UPDATE 13.10 Uhr: Mit Stürmer Denis Jäpel wird auch die Offensive verstärkt

Der 22-jährige Stürmer Denis Jäpel wechselt vom Drittligisten FSV Zwickau zu den Blau-Gelben nach Probstheida.

Nach beeindruckenden 60 Toren in 103 absolvierten Partien im Männerbereich, darunter sechs Drittligaspiele für die Westsachsen sowie 29 Einsätze in der Regionalliga für Germania Halberstadt, unterschreibt er nun einen Einjahresvertrag in Leipzig.

"Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe beim 1. FC Lok Leipzig und kann es kaum erwarten vor diesen sensationellen Fans unsere Heimspiele auszutragen! Ich danke dem Verein für das Vertrauen und bin mir sicher, dass wir als Mannschaft unsere Ziele erreichen werden!", freut sich der gebürtige Weimarer auf die Zeit in Leipzig.

Titelfoto: 1. FC Lok Leipzig

Mehr zum Thema Lok Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0