Lok Leipzig hat 'nen neuen Torhüter, und der ist ein echter Weltenbummler!

Leipzig - Der Kasten kann beim 1. FC Lok Leipzig offenbar nicht sicher genug sein, denn die Probstheidaer gaben am Donnerstagmorgen die Verpflichtung eines weiteren Torwarts bekannt.

Jan-Ole Sievers (26, rechts) zusammen mit Loks Sportdirektor und Chef-Trainer Almedin Civa (49).
Jan-Ole Sievers (26, rechts) zusammen mit Loks Sportdirektor und Chef-Trainer Almedin Civa (49).  © Lok Leipzig

Demnach wechselt der 26-jährige Jan-Ole Sievers vom Regionalligisten SV Elversberg zu den Blau-Gelben.

Erfahrung sammelte der Torhüter jedoch nicht nur in der Bundesrepublik, sondern auch schon im Ausland. So wechselte er direkt nach seinem Schulabschluss und seinen ersten Jahren beim Karlsruher SC nach England zu den Bolten Wanderers, "für die er sowohl in der U18 als auch in der U23 zum Einsatz kam", so Lok auf Facebook.

2013 kehrte der 1,88 Meter große Sievers zurück nach Deutschland, um sich dem 1. FC Kaiserslautern anzuschließen. Bis zur Saison 2018/19 hatte er sich dort nicht nur zum Stammtorhüter gemausert, sondern in der Zwischenzeit auch seinen ersten Profivertrag unterzeichnet. Eine Ellenbogenverletzung sollte ihn dann jedoch ausbremsen.

Fünf Buden! Ziane vergoldet Lok Leipzigs 12:0-Kantersieg
Lok Leipzig Fünf Buden! Ziane vergoldet Lok Leipzigs 12:0-Kantersieg

Um erneut Spielpraxis zu gewinnen, folgte im Februar 2019 der zweite Auslandseinsatz, dieses Mal auf Leihbasis für den japanischen Zweitligisten SV Gifu. Von dort wechselte er im Januar 2021 zu den Elversbergern.

Mit seinen 26 Jahren blickt der geborene Karlsruher bereits auf vier Spiele in der 2. Bundesliga, sieben Spiele in der 3. Liga, 32 Regionalliga-Einsätze sowie 24 Spiele in der japanischen Liga zurück.

Er unterschreibt einen Vertrag bis Juni 2022.

"Mit Jan-Ole kommt trotz seiner noch jungen Jahre ein erfahrener Torwart zum 1. FC Lok, der schon in der 2. Bundesliga, der 3. Liga und im Ausland Erfahrungen sammeln konnte", sagte Loks Sportdirektor und Cheftrainer Almedin Civa (49) über den Neuzugang. "Er wird den Konkurrenzkampf auf der Torhüterposition kräftig anheizen und ist die Verstärkung, die ich mir erhofft hatte."

Titelfoto: Lok Leipzig

Mehr zum Thema Lok Leipzig: