Lok Leipzig: Mittelfeld-Talent Piplica bleibt ein weiteres Jahr

Leipzig - Die Planungen des Mannschaftskaders vom 1. FC Lokomotive Leipzig schreiten weiter voran. Am heutigen Mittwoch gab der Verein eine erfreuliche Vertragsverlängerung bekannt.

Cheftrainer Almedin Civa (48) und Zak Paulo Piplica (19) werden auch weiterhin zusammenarbeiten.
Cheftrainer Almedin Civa (48) und Zak Paulo Piplica (19) werden auch weiterhin zusammenarbeiten.  © 1. FC Lokomotive Leipzig

Bis zum 30. Juni 2022 mit anschließender Option hat der defensive Mittelfeldspieler Zak Paulo Piplica seinen Vertrag bei der Lokschen verlängert.

Der 19-Jährige wurde unter anderem in Cottbus sowie Jena ausgebildet und stand in der aktuellen Saison für Leipzig bereits in neun Pflichtspielen auf dem Rasen.

Und all das machte er mal eben, während er gleichzeitig noch die Schulbank drücken musste.

"Es nervt gewaltig!" Lok Leipzigs Partie gegen Auerbach fällt wieder aus!
Lok Leipzig "Es nervt gewaltig!" Lok Leipzigs Partie gegen Auerbach fällt wieder aus!

Doch diese Doppelbelastung hat nun ein Ende: "Nach dem Abschluss meiner Schulzeit kann ich mich endlich auf den Fußball konzentrieren", freut sich Piplica. "Die nächste Saison ist sehr wichtig für meine persönliche Weiterentwicklung".

Auch Sportdirektor und Cheftrainer Almedin Civa (48) steht der weiteren Zusammenarbeit positiv gegenüber: 
"Mit Zak bleibt ein junger talentierter Spieler beim 1. FC Lok. Wenn er weiterhin so fleißig ist und geduldig bleibt wird er uns allen auf dem Platz noch viel Freude bereiten."

In den kommenden Tagen will der Verein weitere Vertragsverlängerungen verkünden.

Titelfoto: 1. FC Lokomotive Leipzig

Mehr zum Thema Lok Leipzig: