Schon wieder Coronafälle beim Gegner: Nächste Spielabsage für Lok Leipzig!

Leipzig - Der 1. FC Lokomotive Leipzig hat aber auch ein Pech! Nach den Partien gegen den Chemnitzer FC und beim VfB Auerbach wurde nun auch das Regionalliga-Heimspiel gegen den FC Energie Cottbus am morgigen Samstag abgesagt.

Die Enttäuschung dürfte groß sein bei den Spielern von Lok Leipzig. Schon wieder wurde ein Spiel der Blau-Gelben wegen Coronafällen beim Gegner abgesagt. (Archivbild)
Die Enttäuschung dürfte groß sein bei den Spielern von Lok Leipzig. Schon wieder wurde ein Spiel der Blau-Gelben wegen Coronafällen beim Gegner abgesagt. (Archivbild)  © PICTURE POINT / S. Sonntag

Das teilte der Spielleiter des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV), Wilfried Riemer (66), am Freitagnachmittag mit.

Grund seien bestätigte Coronafälle sowie die daraus resultierenden angeordneten Quarantänemaßnahmen beim Gegner aus Brandenburg.

Die Loksche hat nach dem Wochenende erst sechs von zehn Begegnungen absolviert. Weniger hat mit vier Partien nur Tennis Borussia Berlin.

Sechster Sieg in Folge! Lok Leipzig fegt Tasmania Berlin aus dem Stadion
Lok Leipzig Sechster Sieg in Folge! Lok Leipzig fegt Tasmania Berlin aus dem Stadion

Bereits die Partie des 9. Spieltags beim CFC sowie das Nachholspiel gegen den VfB Auerbach am vergangenen Mittwoch hatten wegen Coronafällen bei den Gegnern ausfallen müssen.

Hier wurden mittlerweile die neuen Terminierungen bekannt gegeben. Nach Auerbach reisen die Blau-Gelben am 6. Oktober, Spielbeginn ist um 19 Uhr. Beim CFC stehen sie genau eine Woche später (13. Oktober) ebenfalls 19 Uhr auf dem Rasen.

Ein neuer Termin gegen Cottbus steht derweil noch nicht fest. Die nächste reguläre Partie beim FC Eilenburg findet am Sonntag kommender Woche um 13 Uhr statt.

Titelfoto: PICTURE POINT / S. Sonntag

Mehr zum Thema Lok Leipzig: