Auch Abderrahmane bleibt Lok Leipzig treu: "Wir sind alle sehr glücklich!"

Leipzig - So langsam formt sich der Kader für die kommende Saison! Nach Sascha Pfeffer (35) und Zak Paulo Piplica (20) hat nun auch Farid Abderrahmane (26) seinen laufenden Vertrag beim 1. FC Lokomotive Leipzig bis 2023 verlängert.

Farid Abderrahmane (26) hat seinen laufenden Vertrag beim 1. FC Lokomotive Leipzig um ein Jahr verlängert.
Farid Abderrahmane (26) hat seinen laufenden Vertrag beim 1. FC Lokomotive Leipzig um ein Jahr verlängert.  © 1. FC Lokomotive Leipzig

Der im Nachwuchs von Hertha BSC ausgebildete gebürtige Oranienburger ist im Mittelfeld der Blau-Gelben eine wichtige Stütze. In 50 Regionalligaspielen für die Leipziger erzielte er sechs Tore.

"Erst einmal freu ich mich natürlich, noch mindestens ein Jahr beim 1. FC Lok zu spielen. Ich glaube, dass wir gezeigt haben, wozu wir in der Lage sind, wenn wir alle fit sind. Wenn jetzt unsere Mannschaft zu großen Teilen bestehen bleibt, werden wir nächste Saison eine mindestens genauso gute Runde spielen wie in diesem Jahr. Und dann hoffe ich natürlich, dass wir auch im Pokal wieder angreifen können und möglichst lange dabei sind", so der Spieler.

Auch sein Trainer Almedin Civa (50) zeigte sich glücklich, dass er mit einem weiteren bekannten Akteur für die kommende Spielzeit planen kann.

Lok Leipzigs Spielabsage gegen Spitzenreiter: Neuer Termin fix!
1. FC Lokomotive Leipzig Lok Leipzigs Spielabsage gegen Spitzenreiter: Neuer Termin fix!

"Nach Sascha Pfeffer und Zak Paulo Piplica bleibt ein weiterer wichtiger Stammspieler aus unserem Mittelfeld. Farid ist mit seiner Ballsicherheit und seiner Kreativität, das Spiel zu lenken, ein wichtiger Baustein für die Art Fußball, die ich mir vorstelle. Wir sind alle sehr glücklich, dass er weiter für den 1. FC Lok spielt."

Für die Fans des Regionalligisten sicherlich eine sehr gute Nachricht. Gerade deshalb, weil man mit dem Abschied von Robert Berger (25) in diesen Tagen einen schmerzhaften Verlust hinnehmen musste.

Titelfoto: 1. FC Lokomotive Leipzig

Mehr zum Thema 1. FC Lokomotive Leipzig: