Alles unter Dach und Fach? RB Leipzig schnappt sich wohl Europameister Nmecha!

Leipzig - Jetzt ging offenbar alles ganz schnell! RB Leipzig hat sich allem Anschein nach die Dienste des Deutschen U21-Europameisters Lukas Nmecha (22) gesichert.

Lukas Nmecha (22) hatte bei der U21-Europameisterschaft einige starke Auftritte abgeliefert. Das scheint auch den Verantwortlichen bei RB Leipzig nicht entgangen zu sein.
Lukas Nmecha (22) hatte bei der U21-Europameisterschaft einige starke Auftritte abgeliefert. Das scheint auch den Verantwortlichen bei RB Leipzig nicht entgangen zu sein.  © Marton Monus/dpa

Das berichtet die belgische Zeitung "Het Nieuwsblad", die auch in Erfahrung gebracht haben möchte, dass insgesamt 10 Millionen Euro Ablöse an Manchester City fließen.

Bereits Mitte Juni wurden Stimmen laut, dass die Sachsen beim 22-Jährigen ernst machen könnten.

Nmecha hatte angedeutet, dass er keine Zukunft bei RSC Anderlecht, an die er von der Insel verliehen war, sieht und durchaus gerne in die Bundesliga zurückkehren möchte. Auf seinem Instagram-Profil hat der Spieler inzwischen bereits Abschied von den belgischen Fans genommen.

RB Leipzig vor weiteren Sommertransfers: "Sicherlich noch Veränderungen"
RB Leipzig RB Leipzig vor weiteren Sommertransfers: "Sicherlich noch Veränderungen"

Wie Sky Sport berichtete, interessierten sich auch Eintracht Frankfurt und der VfB Stuttgart für den ehemaligen Spieler vom VfL Wolfsburg. Die Roten Bullen scheinen allerdings das Rennen gemacht zu haben.

Dass die Sachsen im Sturm für die kommende Saison nachrüsten wollten, ist lange bekannt. Nmechas Ausbeute beim belgischen Erstligisten kann sich zumindest sehen lassen: 21 Tore in 41 Pflichtspielen sind eine durchaus gute Quote.

Mit vier Treffern bei der abgelaufenen U21-Europameisterschaft wurde er zudem Torschützenkönig des Turniers und führte das DFB-Team zum Titelgewinn.

Was bedeutet der Transfer für die anderen Stürmer von RB Leipzig?

Sollte der Wechsel tatsächlich zustande kommen, würde es in der kommenden Saison kuschelig im Angriff der Sachsen werden. Da man nicht davon ausgehen kann, dass Yussuf Poulsen (27) den Verein verlassen wird und auch Hee-chan Hwang (25) gute Chancen hat, unter seinem alten Coach zu neuer Stärke zu finden, stehen die Zeichen bei Alexander Sörloth (25) wohl mehr und mehr auf Abschied.

Zuletzt war von einer Leihe die Rede, da man sich vom Norweger in der abgelaufenen Spielzeit mehr erhofft hatte. Zuletzt machten die Fans seines Ex-Vereins Trabzonspor mächtig Wirbel, den Stürmer zurück in die Türkei zu holen. Dies schloss Sörloth wohl aber zunächst einmal aus.

Titelfoto: Marton Monus/dpa

Mehr zum Thema RB Leipzig: