Corona-Alarm bei RB Leipzig! Marsch und Gulacsi fahren nicht mit nach Brügge

Leipzig/Brügge - Nun hat es auch RB Leipzig erwischt! Trainer Jesse Marsch (48) und Keeper Peter Gulacsi (31) wurden positiv auf Corona getestet.

Peter Gulacsi (31, li.) und Jesse Marsch (48) wurden positiv auf Corona getestet und können in Brügge nicht dabei sein.
Peter Gulacsi (31, li.) und Jesse Marsch (48) wurden positiv auf Corona getestet und können in Brügge nicht dabei sein.  © Picture Point / Roger Petzsche

Wie der Klub auf seiner Webseite mitteilte, förderten die Tests im Vorfeld der Champions-League-Partie gegen den FC Brügge am morgigen Mittwoch (21 Uhr/DAZN) die Ergebnisse zutage.

Marsch, der den Angaben zufolge vollständig geimpft ist, sei sofort nach seinem positiven PCR-Test von der Mannschaft getrennt worden und habe sich in häusliche Isolation begeben, heißt es.

Bei Gulacsi hatte ein Schnelltest positiv reagiert, das Ergebnis des PCR-Tests steht hier noch aus. Dennoch muss auch er nun in Leipzig bleiben.

Willi und Geburtstagskind Gvardiol! RB Leipzig setzt Siegesserie gegen Wolfsburg fort
RB Leipzig Willi und Geburtstagskind Gvardiol! RB Leipzig setzt Siegesserie gegen Wolfsburg fort

Ebenfalls nicht mit nach Belgien reist Co-Trainer Marco Kurth (43), bei dem es einen positiven Fall im familiären Umfeld gegeben habe. Er selbst sei jedoch bislang negativ getestet.

Im Lizenzspielerbereich von RB sind alle Teammitglieder entweder vollständig geimpft oder genesen. "Zudem wendet RB Leipzig in Bezug auf den Kontakt zur Profimannschaft seit geraumer Zeit die sogenannte 2G-plus-Regel an", heißt es in der Stellungnahme. In Kürze seien außerdem Booster-Impfungen geplant.

Wie es trotz 2G-Impfstatus und dieser Sicherheitsvorkehrungen zur Ansteckung kommen konnte, ist nicht bekannt.

Sowohl an der Seitenlinie in Brügge als auch bei der abschließenden Pressekonferenz am Dienstagnachmittag (16 Uhr) wird Co-Trainer Achim Beierlorzer (54) Marsch vertreten.

Titelfoto: Picture Point / Roger Petzsche

Mehr zum Thema RB Leipzig: