Viertligist Babelsberg zieht "Hammerlos" RB Leipzig: "Ein schöner Kulturschock"

Leipzig - Ausgesprochen hohes Losglück für RB Leipzig! In der 2. Runde des DFB-Pokals reist der Finalist der Vorsaison zu Regionalliga-Vertreter SV Babelsberg 03 - ein "schöner Kulturschock" für die Brandenburger.

Pure Ekstase beim SV Babelsberg 03: Interimstrainer Jörg Buder (51, l.) freut sich auf RB Leipzig in der 2. Runde des DFB-Pokals.
Pure Ekstase beim SV Babelsberg 03: Interimstrainer Jörg Buder (51, l.) freut sich auf RB Leipzig in der 2. Runde des DFB-Pokals.  © Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Kanute Ronald Rauhe (39) war die Losfee bei der Auslosung am Sonntagabend in der ARD-Sportschau. Der Olympia-Goldmedaillengewinner von Tokio zog für Babelsberg und Leipzig gleichermaßen eine tolle Paarung.

"Ein Hammerlos und eine ganz interessante Aufgabe", sagte Babelsbergs Interimscoach Jörg Buder (51), der mit dem Viertligisten beim 5:4 im Elfmeterschießen gegen Bundesliga-Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth für die größte Überraschung der ersten Pokalrunde gesorgt hatte und live zugeschaltet war.

"Wir freuen uns, die Fans freuen sich, es wird ein absolutes Event hier." Der Champions-League-Starter sei ein "absolut sensationeller Gegner" und die ARD mit Rauhe als Losfee "ein ganz gutes Händchen gehabt, da einen Potsdamer hinzuschicken. Er hat seinen Job wirklich richtig gut gemacht." Seit 2002 startet der 39-Jährige für den KC Potsdam.

RB Leipzigs Aufholjagd hat begonnen: Warum die Nkunku-Explosion so wichtig ist!
RB Leipzig RB Leipzigs Aufholjagd hat begonnen: Warum die Nkunku-Explosion so wichtig ist!

Am Freitag noch trat der Tabellenachte der Regionalliga Nordost im Staffelduell beim FSV Optik Rathenow an, gewann 3:0 - "natürlich ein schöner Kulturschock zu RB Leipzig, da sind schon ein paar Welten dazwischen", bestätigte Coach Buder.

Die Sachsen zogen dank eines klaren 4:0 beim SV Sandhausen in die 2. Runde ein.
Die Sachsen zogen dank eines klaren 4:0 beim SV Sandhausen in die 2. Runde ein.  © Picture Point/Roger Petzsche

Interessantes Wiedersehen für Babelsberg-Stürmer Daniel Frahn mit seinem Ex-Klub RB Leipzig

Daniel Frahn (34, r.) trifft in der 2. Pokalrunde auf seinen Ex-Klub RB Leipzig.
Daniel Frahn (34, r.) trifft in der 2. Pokalrunde auf seinen Ex-Klub RB Leipzig.  © Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Klappt's gegen den sächsischen Pokalfinalisten aus der Vorsaison nun noch ein zweites Mal im Elfmeterschießen? Buder witzelte: "Wir versuchen natürlich, das Spiel in 90 Minuten zu entscheiden."

Es sei schon eine "Riesengeschichte", sollte der SVB ein zweites Mal in die Verlängerung kommen. "Wir müssen realistisch sein, es wird ein ganz, ganz schweres Spiel. Aber es ist Pokal, nur ein Spiel. Wir hauen alles rein, was wir haben und dann schauen wir einfach mal."

Bei einem kleinen Event mit ein paar Fans verfolgte die Mannschaft die Auslosung am Abend. Buder: "Wir waren alle ganz aufgeregt und freuen uns, dass wir mit RB Leipzig einen sensationellen Gegner gezogen haben."

Sieg alternativlos: Brügge nächstes Druck-Spiel für RB Leipzig
RB Leipzig Sieg alternativlos: Brügge nächstes Druck-Spiel für RB Leipzig

Sehr spannend: Mit dem Babelsberger Daniel Frahn (34) trifft ein Ex-Bulle auf seinen alten Arbeitgeber, für den er zwischen 2010 und 2015 kickte, in 154 Spielen 88 Tore erzielte und 34 weitere vorbereitete. Ganz besonders in Erinnerung dürfte RB-Fans noch sein Pokal-Hattrick gegen den VfL Wolfsburg (Endstand 3:2) im Juli 2011 sein.

Die 2. Runde des DFB-Pokals wird am 26. und 27. Oktober ausgetragen. Die genaue Terminierung folgt in den nächsten Tagen.

Titelfoto: Bildmontage: Picture Point/Roger Petzsche,Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema RB Leipzig: