"Die Rückkehr des Gottes": Zlatan Ibrahimovic spielt wieder mit RB-Profi Emil Forsberg zusammen!

Leipzig/Stockholm - Rückkehr nach fünf Jahren! Zlatan Ibrahimovic (39) wurde erstmals seit seinem Rücktritt wieder für die schwedische Nationalmannschaft nominiert.

RB Leipzigs Offensivspieler Emil Forsberg (29, r.) wurde erneut für die anstehenden Länderspiele der schwedischen Nationalmannschaft nominiert - und trifft einen Superstar wieder!
RB Leipzigs Offensivspieler Emil Forsberg (29, r.) wurde erneut für die anstehenden Länderspiele der schwedischen Nationalmannschaft nominiert - und trifft einen Superstar wieder!  © Picture Point/Gabor Krieg

Auch im Kader steht wie erwartet Emil Forsberg (29) von RB Leipzig, der nun aller Voraussicht nach wieder in den Genuss kommen wird, mit dem Stürmerstar zusammenzuspielen.

Die beiden standen bereits in 15 Partien gemeinsam für die "Tre Kronor" (Deutsch: drei Kronen) auf dem Rasen und kennen sich daher gut.

Ibrahimovic gab sein Comeback übrigens in seiner ihm eigenen Art bekannt und schrieb in den sozialen Medien: "Die Rückkehr des Gottes."

Meinung geändert: RB Leipzigs Henrichs will nun doch bleiben
RB Leipzig Meinung geändert: RB Leipzigs Henrichs will nun doch bleiben

Die Schmunzler hatte der Superstar damit auf seiner Seite. Dessen bislang letztes seiner 116 Länderspiele (62 Tore, 17 Vorlagen) für Schweden hatte er am 22. Juni 2016 bei der Europameisterschaft beim 0:1 gegen Belgien absolviert - zusammen mit Forsberg.

Die konnten das Ausscheiden in der Gruppenphase und die Niederlage gegen die Roten Teufel jedoch auch nicht verhindern. In den kommenden drei Begegnungen Ende März soll es besser werden.

Da stehen die WM-Qualifikationsspiele gegen Georgien (25. März, 20.45 Uhr) und Kosovo (28. März, 20.45 Uhr) sowie ein Freundschaftsspiel gegen Estland (31. März, 17.45 Uhr) an.

Zlatan Ibrahimovic gewohnt selbstbewusst zu seinem Comeback: "Die Rückkehr des Gottes"

Der komplette Kader der schwedischen Fußball-Nationalmannschaft

Zlatan Ibrahimovic spielt beim AC Mailand eine bärenstarke Saison

Emil Forsberg (29, l.) und Zlatan Ibrahimovic (39) standen bereits 15 Mal gemeinsam für Schweden auf dem Rasen.
Emil Forsberg (29, l.) und Zlatan Ibrahimovic (39) standen bereits 15 Mal gemeinsam für Schweden auf dem Rasen.  © Imago Images/IBL

Dass Ibrahimovic so kurz vor der EM 2021 zurückkehrt, ist keine Überraschung mehr. Gerüchte in dieser Hinsicht gab es schon seit einigen Monaten. Nationalcoach Janne Andersson (58) reiste erst im November nach Mailand und traf sich hier mit Ibrahimovic, der beim AC eine starke Saison spielt.

Nun kehrt der Rekordtorschütze in Schwedens Geschichte im hohen Fußballalter nochmal zurück. Das ist wenig verwunderlich. Denn wenn er fit ist, ist er auch mit 39 Jahren noch einer der besten Stürmer der Serie A und trifft für die Rossoneri, wie er will.

16 Tore und zwei Vorlagen in 21 Einsätzen sind Beleg genug - und das in einer der stärksten Ligen der Welt! Auch dank des "Löwen" steht Milan hinter Stadtrivale Inter auf Rang zwei noch vor Juventus Turin. Die Chancen, sich endlich wieder für die Champions League zu qualifizieren, stehen daher gut.

Comeback mit 24: Was ist aus Ex-RB-Leipzig-Spieler Augustin geworden?
RB Leipzig Comeback mit 24: Was ist aus Ex-RB-Leipzig-Spieler Augustin geworden?

Und auch bei der EM 2021 wird "Ibrakadabra" ein gehöriges Wörtchen mitreden wollen. Dabei ist er allerdings auf die Hilfe seiner Mitspieler angewiesen - wie etwa Forsberg, der eine ganz besondere Rolle einnehmen könnte: Vermutlich wird er derjenige sein, der Ibrahimovic mit Pässen füttert und ihm sein Comeback-Tor auflegen soll.

Mit Ex-BVB-Angreifer Alexander Isak (21, Real Sociedad San Sebastian, Spanien), dem früheren HSV-Stürmer Marcus Berg (34, FK Krasnodar, Russland) und dem Mainzer Robin Quaison (27) gibt es dazu noch weitere frühere oder aktuelle Deutschland-Profis, die Zlatan zuarbeiten könnten. Ob sich der "Fußballgott" direkt wieder einfinden und treffen wird?

Titelfoto: Imago Images/IBL

Mehr zum Thema RB Leipzig: