Jetzt macht der FC Bayern ernst: Geht RB Leipzigs Laimer am Ende deutlich unter Marktwert?

Leipzig - Jetzt geht der Transferpoker um RB Leipzigs Konrad Laimer (25) richtig los! Der FC Bayern München hat wohl ein erstes Angebot für den Österreicher abgegeben. Noch lehnen die Sachsen allerdings ab.

RB Leipzigs Konrad Laimer (25) liebäugelt wohl mit einem Wechsel zum FC Bayern München.
RB Leipzigs Konrad Laimer (25) liebäugelt wohl mit einem Wechsel zum FC Bayern München.  © Picture Point / Gabor Krieg

Nach Bild-Informationen möchte der Rekordmeister um Trainer Julian Nagelsmann (34) den pfeilschnellen Mittelfeldspieler unbedingt.

20 Millionen Euro soll die erste Offerte betragen, die die Münchner bereit sind zu zahlen. Für weniger als 30 Millionen Euro möchte der DFB-Pokalsieger aus Leipzig seinen Schützling aber nicht ziehen lassen.

Denn auch die Rasenballer würden Laimer gern unbedingt in den eigenen Reihen halten. Coach Domenico Tedesco (36) bezeichnete ihn zuletzt in einem Interview sogar als "Herzstück der Mannschaft".

"Enges Verhältnis zu Red Bull": Henry lehnte wohl Sportdirektor-Posten bei RB Leipzig ab
RB Leipzig "Enges Verhältnis zu Red Bull": Henry lehnte wohl Sportdirektor-Posten bei RB Leipzig ab

Doch der Nationalspieler, dessen Marktwert bei circa 28 Millionen Euro liegt, liebäugelt wohl eher mit einem Abschied. Sagte zuletzt, es sei "durchaus wohl möglich, dass ich nächste Saison nicht mehr in Leipzig spiele".

Demnach sei er bereit für eine neue Herausforderung. Im Süden Deutschlands würde er mit Marcel Sabitzer (28) und Dayot Upamecano (23) auf zwei alte Bekannte treffen.

Bleibt die Frage, wo sich beide Vereine am Ende preislich treffen werden. Die Roten Bullen wissen, dass sie Laimer in diesem Sommer verkaufen müssten, um noch etwas Geld mit ihm zu verdienen. Im nächsten Jahr dürfte er ablösefrei wechseln.

Ersatz für Konrad Laimer: RB Leipzig hat bereits einige Kandidaten im Blick

Zuletzt war immer wieder spekuliert worden, ob sich der Österreicher einen Verbleib nicht doch vorstellen könnte. Ein Grund dafür könnte sein, dass die Sachsen seinen Landsmann Xaver Schlager (24) vom VfL Wolfsburg verpflichten konnten, der neben ihm in der Zentrale agieren könnte.

Sollte sich der 25-Jährige aber doch für einen Wechsel entscheiden, haben die Leipziger bereits einige Kandidaten im Blick, die seine Rolle hoffentlich adäquat ausfüllen könnten.

Titelfoto: Picture Point / Gabor Krieg

Mehr zum Thema RB Leipzig: