Kaufoption gezogen! RB Leipzig behält Angelino

Leipzig - RB Leipzig hat wie erwartet die Kaufoption bei Angelino (24) gezogen und den Spanier bis 2025 an sich gebunden. Die Ablösesumme soll bei 18 Millionen Euro liegen.

Angelino (24) bleibt RB Leipzig erhalten.
Angelino (24) bleibt RB Leipzig erhalten.  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Der bislang nur von Manchester City ausgeliehene linke Flügelflitzer bringt es in 47 Pflichtspielen für die Sachsen bereits auf starke neun Tore und 16 Vorlagen.

In der Bundesliga ist er mit vier Treffern und sechs Assists der Top-Scorer des Tabellenzweiten. Auch beim 2:1-Heimsieg gegen den FC Augsburg (TAG24 berichtete) am Freitagabend stand der 24-Jährige wieder in der Startelf.

"Angel hat bei uns wenig Eingewöhnungszeit benötigt und sich von Anfang an in unserer Spielidee zurechtgefunden", sagte Sportdirektor Markus Krösche (40). "Er hat auch auf Champions-League-Niveau zum Erreichen unserer Ziele beigetragen. Er ist bei uns voll eingeschlagen. Deshalb freuen wir uns sehr, dass er nun weiter das Trikot von RB Leipzig tragen wird."

RB Leipzigs Trainer Marsch überzeugte Brobbey: "Hat Haaland in Salzburg auch besser gemacht"
RB Leipzig RB Leipzigs Trainer Marsch überzeugte Brobbey: "Hat Haaland in Salzburg auch besser gemacht"

Auch Coach Julian Nagelsmann (33) freut sich über die Verpflichtung. "Angelino ist ein extrem guter Spieler, der sehr wichtig für unser Spiel ist. Von Beginn an spielte Angel eine tragende Rolle bei uns und in ihm steckt - obwohl er sich schon extrem gut und schnell entwickelt hat - noch viel mehr. Er will seine Entwicklungsfelder ständig neu erforschen und das ist schon extrem beeindruckend."

Während der Partie gegen den FC Augsburg wurde indes der Wechsel von Dayot Upamecano (22) zum FC Bayern München durch den Rekordmeister als fix vermeldet.

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema RB Leipzig: