Legt RB Leipzig gegen am Boden liegende Wolfsburger nach? "Serie nicht zu hoch hängen!"

Leipzig - Die drei ersten Spiele des neuen Jahres hat RB Leipzig für sich entschieden. Am heutigen Sonntag (15.30 Uhr/DAZN) wartet mit einem am Boden liegenden VfL Wolfsburg ein schwer einzuschätzender Gegner, der unbedingt punkten muss. Und die Sachsen haben die Chance, nach zwei Monaten wieder in die internationale Zone zu springen.

Emil Forsberg (30, l.) fällt zwar mit einer Oberschenkelverletzung weiterhin aus. Die am Boden liegenden Wolfsburger wollen die Roten Bullen dennoch ärgern.
Emil Forsberg (30, l.) fällt zwar mit einer Oberschenkelverletzung weiterhin aus. Die am Boden liegenden Wolfsburger wollen die Roten Bullen dennoch ärgern.  © Picture Point/Roger Petzsche

Die guten Nachrichten vorab: Lukas Klostermann (25) und Mohamed Simakan (21) sind nach leichten Blessuren voll einsatzfähig und Startelf-Kandidaten in dem Match, in dem RB für den am Mittwoch verstorbenen Dixie Dörner (†70) mit Trauerflor auflaufen und eine Schweigeminute einlegen wird.

Dass die Wölfe unter ihrem neuen Trainer Florian Kohfeldt (39) zuletzt achtmal hintereinander in der Bundesliga und wettbewerbsübergreifend gar zehnmal keinen Dreier einfahren konnten, versucht Leipzigs Coach Domenico Tedesco (36) "auszublenden".

"Wenn ein Verein herkommt und hat acht Siege in Folge, würde das nicht zwangsläufig bedeuten, dass wir sagen, wir sind chancenlos. So ist das jetzt andersherum auch", sagte der Übungsleiter, der mit einem bisherigen Punkteschnitt von 2,17 den besten seiner Trainerlaufbahn aufweisen kann.

RB Leipzigs Silva will Pokalsieg: "Verdienen es, weil wir nicht aufgegeben haben!"
RB Leipzig RB Leipzigs Silva will Pokalsieg: "Verdienen es, weil wir nicht aufgegeben haben!"

Die Serie aus zehn sieglosen Matches und zuletzt auch dreien ohne einzigen Treffer wolle Tedesco "neutral bewerten" und "nicht zu hoch hängen". "Wir können Wolfsburg nicht unterschätzen. Die Spieler sind bewährt in der Liga, auf jeder Position sind Top-Spieler."

Auswärts trafen die Niedersachsen zuletzt am 20. November bei Arminia Bielefeld, wo Lukas Nmecha (23) und Wout Weghorst (29) nach 0:2-Rückstand noch ein 2:2 retteten - der Beginn der Sieglos-Serie.

Angezählter Wolfsburg-Trainer Florian Kohfeldt: "Unentschieden werden uns nicht reichen!"

Verschärft Domenico Tedesco (36) den schweren Stand für sein Gegenüber Florian Kohfeldt (39) am Sonntag weiter?
Verschärft Domenico Tedesco (36) den schweren Stand für sein Gegenüber Florian Kohfeldt (39) am Sonntag weiter?  © picture point/Sven Sonntag

Viermal konnte der VfL in 17 Begegnungen mit RB nur gewinnen, die vergangenen fünf gestalteten die Sachsen jedoch nicht siegreich zu ihren Gunsten.

Kohfeldt versucht in der für ihn wahnsinnig schwierigen Zeit, weiter positiv zu bleiben und nach zumindest "30 sehr guten" Minuten gegen Hertha BSC (0:0) weiter nach vorn zu bleiben. Er sagt aber auch klar: "Unentschieden werden uns nicht reichen!"

Leipzig habe sich "ein bisschen verändert. Unter Domenico spielen sie sehr kompakt, nicht mehr ihr ganz hohes Pressing und versuchen, Angriffe bedacht vorzubereiten". Den Bullen reiche es mittlerweile aus, ein oder zwei Tore zu schießen.

Nach zwei Jahren in Nürnberg: Schalke will wohl Krauß von RB Leipzig ausleihen
RB Leipzig Nach zwei Jahren in Nürnberg: Schalke will wohl Krauß von RB Leipzig ausleihen

Wolfsburg könnte mit einem Dreier in der Red Bull Arena einen satten Sprung von Platz 15 auf elf machen, RB andererseits auf den Conference-League-Rang sechs gelangen.

Titelfoto: Picture Point/Roger Petzsche

Mehr zum Thema RB Leipzig: