Lukas Klostermann wünscht sich RB Leipzig in Europas Elite

Leipzig - Fußball-Nationalspieler Lukas Klostermann (24) wünscht sich eine Weiterentwicklung seines Vereins RB Leipzig in die Elite der europäischen Top-Clubs.

RB Leipzigs Lukas Klostermann (24) hat sich zum Abgang von Julian Nagelsmann (33) geäußert. Zudem hat er scheinbar mit dem Verein noch sehr viel vor.
RB Leipzigs Lukas Klostermann (24) hat sich zum Abgang von Julian Nagelsmann (33) geäußert. Zudem hat er scheinbar mit dem Verein noch sehr viel vor.  © Picture Point / Gabor Krieg

Bei "Stats Perform" sagte der Defensivspezialist, für den Bundesligisten sei es mittel- bis langfristig wichtig, sich so zu entwickeln, dass ein Spieler nicht mehr unbedingt einen anderen Verein brauche, um in Europas Top-Elite zu spielen.

"Wir sollten es als Verein perspektivisch selber schaffen, zu diesen Mannschaften zu gehören", sagte Klostermann.

Den Wechsel von Trainer Julian Nagelsmann nach der Saison zum FC Bayern München findet er "natürlich nicht schön".

RB Leipzig guckt in die Röhre! Salzburg-Knipser geht wohl auf die Insel
RB Leipzig RB Leipzig guckt in die Röhre! Salzburg-Knipser geht wohl auf die Insel

"Ich hätte mir das gerne zu einem späteren Zeitpunkt gewünscht. Wenn das aber sein großes Ziel und sein großer Traum ist, dann kann ich ihm das nicht in Gänze verübeln", sagte Klostermann vor dem DFB-Pokalendspiel gegen Borussia Dortmund am Donnerstag (20.45 Uhr/ARD und Sky) in Berlin.

Bezüglich des wichtigen Endspiels in ein paar Tagen, gibt es für die Leipziger ein paar eher wenige gute Nachrichten.

Haaland wird wohl gegen Leipzig spielen können

Zuletzt fristete Erling Haaland (20) ein eher unglückliches Dasein auf der Tribüne. Am Donnerstag gehört er aber wohl zum Kader von Borussia Dortmund.
Zuletzt fristete Erling Haaland (20) ein eher unglückliches Dasein auf der Tribüne. Am Donnerstag gehört er aber wohl zum Kader von Borussia Dortmund.  © Friedemann Vogel/epa Pool/dpa

Anders als zunächst angenommen, wird der Dortmunder Torjäger Erling Haaland (20) wohl rechtzeitig vor dem Finale gegen RB Leipzig sein Comeback feiern.

Nach gut zweiwöchiger Zwangspause nahm der 20 Jahre alte Norweger am Dienstag erstmals wieder am Teamtraining des Fußball-Bundesligisten teil.

Bereits am eigentlich trainingsfreien Montag hatte er eine individuelle Einheit absolviert.

Ünder, Lacroix und Sinisalo: RB Leipzig auf der Suche nach dem perfekten Kader
RB Leipzig Ünder, Lacroix und Sinisalo: RB Leipzig auf der Suche nach dem perfekten Kader

Damit dürfte der beste Dortmunder Torschütze dieser Saison zum Kader gehören, der am Mittwochnachmittag zum Endspiel nach Berlin fliegt.

Haaland hatte sich am 24. April beim 2:0 der Borussia in Wolfsburg eine Prellung im Oberschenkel zugezogen und deshalb im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Holstein Kiel (5:0) und im Bundesliga-Spiel gegen Leipzig (3:2) gefehlt.

Titelfoto: Picture Point / Gabor Krieg

Mehr zum Thema RB Leipzig: