RB Leipzig: Marcel Sabitzer hatte sich mit dem Coronavirus infiziert

Leipzig - RB Leipzigs Offensivmann Marcel Sabitzer (25) ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Marcel Sabitzer (25) soll sich mit dem Coronavirus infiziert haben.
Marcel Sabitzer (25) soll sich mit dem Coronavirus infiziert haben.  © Picture Point/Gabor Krieg

Nach Informationen der BILD soll der österreichische Nationalspieler in einer ersten Testreihe positiv auf Covid-19 getestet worden sein und sich vor rund dreieinhalb Wochen in eine 14-tägige Quarantäne begeben haben.

Typische Corona-Symptome habe der 25-Jährige nicht gezeigt. 

Alle weiteren Tests seien negativ ausgefallen. 

Auch ein Physiotherapeut soll nach Kicker-Infos im gleichen Zeitraum positiv getestet worden sein. 

Da Sabitzer wegen des Befunds nicht die komplette Vorbereitung absolvieren konnte, saß er beim 1:1 gegen Freiburg letzte Woche zunächst knapp 70 Minuten auf der Bank, wurde erst danach für Tyler Adams eingewechselt. 

Am heutigen Sonntag traf er im Auswärtsspiel gegen Mainz 05 zum 3:0-Halbzeitstand. RB hat das Spiel mit 5:0 gewonnen (TAG24 berichtete).

UPDATE: Sportdirektor Markus Krösche (39) wollte sich auf Nachfrage nach dem Mainz-Spiel nicht zu Sabitzers Corona-Infektion äußern: "Wir werden medizinische Themen niemals öffentlich diskutieren". 

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0