Nach Haidara: Manchester-Coach Rangnick soll auch an diesem RB-Leipzig-Profi dran sein

Leipzig - Im Zuge der Verpflichtung von Ralf Rangnick (63) als neuem Trainer von Manchester United wurden sogleich Gerüchte laut, dass er an BVB-Superstar Erling Haaland (21) und seinem Ex-Schützling Amadou Haidara (23) von RB Leipzig dran sein soll. Doch der scheint nicht der Einzige zu sein, den der 63-Jährige aus der Messestadt nach London holen will.

Nordi Mukiele (24) ist mittlerweile fester Bestandteil des Kaders bei RB Leipzig.
Nordi Mukiele (24) ist mittlerweile fester Bestandteil des Kaders bei RB Leipzig.  © Picture Point / Gabor Krieg

Wie die Fußball-Plattform "90min" berichtete, soll eines der Transferziele von ManU Leipzigs Rechtsverteidiger Nordi Mukiele (24) sein, um die schwächelnde rechte Seite des englischen Rekordmeisters ein wenig zu stärken. Bereits vor rund einem Monat hatte die Gerüchteküche gebrodelt, dass die Engländer interessiert sein sollen, heißt es bei "RBLive".

Nicht nur, dass Rangnick den 24-jährigen Franzosen bereits in der Bundesliga-Saison 2018/19 selbst trainiert hat – die beiden haben auch schon allerhand Höhen und Tiefen zusammen durchgemacht.

Nachdem Mukiele im Sommer 2018 für 16 Millionen Euro vom französischen Erstligisten HSC Montpellier geholt worden war, war er zunächst mehr mit Undiszipliniertheiten denn mit Leistung aufgefallen.

Auswärtsfluch ist "Wahnsinn"! Kann RB Leipzig endlich mal wieder in der Fremde gewinnen?
RB Leipzig Auswärtsfluch ist "Wahnsinn"! Kann RB Leipzig endlich mal wieder in der Fremde gewinnen?

Damals hatten er und sein Landsmann Jean-Kevin Augustin (24) sich über das von Rangnick ausgesprochene Handyverbot vor den Spielen hinweggesetzt, was der strenge Trainer schließlich mit einem Spiel Auszeit für beide bestraft hatte.

Erst unter Julian Nagelsmann (34) konnte Mukiele richtig zeigen, was eigentlich in ihm steckt, und ist seitdem fester und kaum wegzudenkender Bestandteil des Teams – auch unter Jesse Marsch (48) gehört er nicht selten zum Startaufgebot.

Verlässt Nordi Mukiele RB Leipzig in Richtung Premier League?

Als Ralf Rangnick (63) noch Trainer in Leipzig war, hat Mukiele sich immer mal wieder undiszipliniert gezeigt. (Archivbild)
Als Ralf Rangnick (63) noch Trainer in Leipzig war, hat Mukiele sich immer mal wieder undiszipliniert gezeigt. (Archivbild)  © PICTURE POINT / S. Sonntag

Tatsächlich wird gemunkelt, dass die Premier League Mukieles großer Traum sein soll – der sich möglicherweise bald erfüllen könnte.

Schließlich endet sein Vertrag 2023 – kommt also im Sommer nächsten Jahres keine Vertragsverlängerung zustande, wäre der 24-Jährige in zwei Jahren ablösefrei zu haben. Erfahrungsgemäß versucht RB meist, diese Situation zu verhindern.

Mukieles Marktwert beträgt 25 Millionen Euro – ein Betrag, den ManU sich mit Sicherheit leisten könnte. Er gab im vergangenen September mit Frankreich gegen Finnland sein Länderspieldebüt.

Titelfoto: Bildmontage / PICTURE POINT / Gabor Krieg / PICTURE POINT / S. Sonntag

Mehr zum Thema RB Leipzig: