Probleme für Bundesliga-Profis nach Corona-Pause? "Wetter könnte Faktor werden"

Leipzig - Athletiktrainer Ruwen Faller (39) von Fußball-Bundesligist RB Leipzig sieht die Fitness der Spieler nach der Corona-Pause nur als geringes Problem an.

RB Leipzigs Athletiktrainer Ruwen Faller rechnet mit Wetterproblemen bei den Spielern.
RB Leipzigs Athletiktrainer Ruwen Faller rechnet mit Wetterproblemen bei den Spielern.  © picture point/Sven Sonntag

Vielmehr würden die Profis bei einer Fortsetzung der Saison bis in den Juni vor anderen Herausforderungen stehen. 

"Das Wetter könnte ein Faktor werden, es wird deutlich wärmer sein, als es die Spieler gewohnt sind", sagte der zweimalige Olympia-Teilnehmer der Deutschen Presse-Agentur. 

Faller gehört seit Dezember 2018 zum Stab der Athletiktrainer bei Leipzig.

Der frühere Leichtathlet sprach sich zudem dafür aus, den Spielern mit Blick auf die auf 2021 verschobene EM eine Pause zu gewähren. 

Allerdings geht Faller von einer deutlich kürzeren Auszeit als gewohnt aus. "Ich kann mir schwer vorstellen, dass es mehr als drei Wochen Sommerpause geben wird", sagte der 39-Jährige.

Titelfoto: picture point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0