RB Leipzig: Beendet Timo Werner seine Torflaute gegen Mainz?

Leipzig - RB Leipzig will die Sieglos-Serie in der Fußball-Bundesliga stoppen und weiter im Geschäft um die Champions League-Plätze bleiben. Am Sonntag um 15.30 Uhr tritt das Team von Trainer Julian Nagelsmann nach drei Unentschieden in Serie beim FSV Mainz 05 an.

In der Hinrunde konnte Timo Werner gegen den FSV Mainz 05 punkten.
In der Hinrunde konnte Timo Werner gegen den FSV Mainz 05 punkten.  © PICTURE POINT/Leipzig

Im Hinspiel hatten die Leipziger mit dem 8:0 den höchsten Bundesliga-Sieg ihrer Geschichte geholt. Dreifacher Torschütze dabei war Timo Werner, sie außerdem drei Vorbereitungen beisteuerte. Von der Leistung war Werner selbst angetan: "Ich konnte gar nicht glauben, was da passierte", sagte er.

Ob Werner noch viele Tore gegen die Mainzer schießen wird, bleibt fraglich. Der Nationalspieler steht seit Monaten im Mittelpunkt zahlreicher Wechselgerüchte

Sein Vertrag in Leipzig läuft noch bis 2023. Doch einige große europäische Clubs hätten den schnellen Akteur gern in ihren Reihen. Zu den heißesten Anwärtern zählt Jürgen Klopps FC Liverpool. Ob wegen der Corona-Pandemie aber derzeit ein Verein die rund 50 bis 60 Millionen Euro für Werner ausgibt, wird sich erst im Sommer zeigen.

Bis dahin kann der Stürmer weiter an seiner Torbilanz basteln - möglicherweise schon am Sonntag in Mainz.

Beim Geisterspiel in Mainz sind der verletzte Ibrahima Konaté und der erst in dieser Woche nach sechs Monaten Verletzungspause ins Mannschaftstraining zurückgekehrte Willi Orban nicht dabei. Ob Emil Forsberg nach seiner Angina bereits wieder eine Option ist, bleibt fraglich. 

Dafür kann der beim 1:1 gegen den SC Freiburg vor einer Woche gelb-gesperrte Dayot Upamecano wieder mitwirken.

Titelfoto: PICTURE POINT/Leipzig

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0