RB Leipzig siegt im letzten Spiel: "Der perfekte Jahresabschluss"

Augsburg/Leipzig - Diese Pause haben sie sich wirklich verdient! Nach dem Kraftakt-Sieg in Augsburg am Dienstagabend (TAG24 berichtete) dürfen die Spieler von RB Leipzig wenigstens für ein paar Tage in Weihnachtsstimmung kommen.

RB Leipzig 3, FC Augsburg 0: Mit einem souveränen Sieg zogen die Sachsen am Dienstagabend ins Achtelfinale des DFB-Pokal ein.
RB Leipzig 3, FC Augsburg 0: Mit einem souveränen Sieg zogen die Sachsen am Dienstagabend ins Achtelfinale des DFB-Pokal ein.  © Stefan Puchner/dpa

Nach dem 0:0 am Wochenende gegen Köln musste man sich als RB-Fan schon ein klein wenig Sorgen machen, ob die Power nach den langen englischen Wochen für die Sachsen noch reicht, den FC Augsburg im Pokal niederzustrecken.

Letztendlich waren die Sorgen unbegründet. Besonders in der ersten Halbzeit zeigte sich die Nagelsmann-Elf bärenstark, verpasste es lediglich, nach dem Treffer von Willi Orban (28) noch ein zweites Tor nachzulegen.

"Die Qualität in der ersten Halbzeit war beeindruckend. Das einzige Manko war unsere Chancenverwertung", resümierte Coach Julian Nagelsmann (33) nach der Partie. "Wir sind mehr als verdient weitergekommen."

Das sieht auch Yussuf Poulsen (26) so, der mit seinem sehenswerten Treffer zum 2:0 für die Vorentscheidung sorgte: "Das ist der perfekte Jahresabschluss! Wir haben heute eine Topleistung gebracht und haben verdient gewonnen."

Der Stürmer weiter: "Es ist gut, dass wir das Spiel hinter uns haben und es doch nicht verlegt wurde. Das war ein langes Jahr. Wir brauchen jetzt ein paar Tage frei, man hat hinten heraus gesehen, dass wir müde sind."

Wirklich viel Zeit zum Verschnaufen bietet die kürzeste Winterpause aller Zeiten aber nicht. Bereits am 28. Dezember müssen alle Kicker zurück in Leipzig sein. Kurz darauf am 2. Januar steht im vollgepackten Spielemonat Januar die nächste Bundesligapartie gegen den VfB Stuttgart an.

Trainer Nagelsmann hat in jedem Fall eine ganz konkrete Vorstellung, wie er über die Weihnachtsfeiertage das Thema Fußball kurzzeitig ausblenden möchte. Das Fest verbringe er ganz klassisch bei seiner Familie in seinem Heimatort Landsberg am Lech.

"Wir singen dann noch fünf, sechs Lieder vor dem Weihnachtsbaum, das letzte ist immer 'Stille Nacht'. Dann gibt's noch ein Gläschen Rotwein und wir gehen ins Bett." Na dann, Frohes Fest!

Titelfoto: Stefan Puchner/dpa

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0