RB Leipzigs Gulácsi hat klare Tendenz: Wechselt Szoboszlai oder nicht?

Leipzig/Salzburg - Seit Monaten macht Dominik Szoboszlai (20) bei den Bullen aus Salzburg auf sich aufmerksam. Ein Wechsel im Winter scheint immer wahrscheinlicher, da die Österreicher vermutlich auch das Weiterkommen in der Champions League verpassen. Auch RB Leipzigs Péter Gulácsi (30) hat eine klare Tendenz.

Red Bull Salzburgs Dominik Szoboszlai (20, r.) hier im Duell mit Bayerns Joshua Kimmich (25). Wechselt der Ungar zu den Bullen nach Leipzig?
Red Bull Salzburgs Dominik Szoboszlai (20, r.) hier im Duell mit Bayerns Joshua Kimmich (25). Wechselt der Ungar zu den Bullen nach Leipzig?  © Andreas Schaad/AP/dpa

Mit solchen Leistungen wird es sehr schwer für die Salzburger werden, Dominik Szoboszlai auch über Weihnachten hinaus in den eigenen Reihen zu halten.

Mit einem Dreierpack gegen St. Pölten am Wochenende war der Ungar mal wieder maßgeblich am 8:2-Schützenfest und dem dementsprechenden Sieg der Österreicher beteiligt.

Nicht verwunderlich, dass Gerüchten zufolge schon länger große Vereine ihren Hut für den 20-Jährigen in den Ring werfen. Dass RB Leipzig dabei extrem gute Chancen hat, das Talent verpflichten zu können, ist kein Geheimnis.

Allerdings hat man im Fall Erling Haaland (20) auch gesehen, dass ein Wechsel zum Schwesterverein nicht unbedingt Pflicht ist.

Das bestätigte auch RB Leipzigs Kaderplaner Christopher Vivell (33) zuletzt: "Es gab nie eine Einbahnstraße, die direkt von Salzburg nach Leipzig führt. Sadio Mané, Martin Hinteregger oder Erling (Haaland, d. Red.), um nur drei zu nennen, haben einen anderen Weg gewählt."

Péter Gulácsi (30) von Bundesligist RB Leipzig ist sich recht sicher, dass Szoboszlai nicht mehr lange in Salzburg spielen wird.
Péter Gulácsi (30) von Bundesligist RB Leipzig ist sich recht sicher, dass Szoboszlai nicht mehr lange in Salzburg spielen wird.  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Einer, der sich allerdings mit einem Wechsel zwischen Salzburg und Leipzig auskennt, kann sich nicht vorstellen, dass Szoboszlai zumindest länger in Österreich bleibt. RB Leipzigs Keeper Péter Gulácsi (30), der selbst den Wechsel zwischen den Red-Bull-Vereinen vollzogen hat, bei Sky: "Ich glaube nicht, dass er noch lange in Salzburg bleibt, die Aufmerksamkeit ist zu groß geworden."

Über den Spieler selbst verlor Szoboszlais Landsmann nur gute Worte: "Dominik ist ein sehr talentierter Spieler. Er hat in den letzten sechs, acht Monaten eine starke Entwicklung genommen in Salzburg und ist dort ein absoluter Führungsspieler geworden."

Ob der Weg des Ungarn aber am Ende tatsächlich nach Leipzig führt, bleibt abzuwarten. Für den Bundesligisten wäre er, auch im Hinblick auf die Vielzahl an Spielen, sicher eine Bereicherung.

Titelfoto: Andreas Schaad/AP/dpa

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0