Ärger um Verträge: Bricht RB Leipzig bald auseinander?

Leipzig - In den letzten Tagen wurden bereits Gerüchte lauter, dass Marcel Halstenberg (29) mit seiner vertraglichen Situation bei RB Leipzig unzufrieden ist. Nun beschäftigt RB-Sportchef Markus Krösche (40) auch das Arbeitspapier zweier weiterer Legionäre.

Aktuell ist das eingespielte Team von RB Leipzig gut drauf. In Liga und Pokal sind die Roten Bullen noch voll im Soll.
Aktuell ist das eingespielte Team von RB Leipzig gut drauf. In Liga und Pokal sind die Roten Bullen noch voll im Soll.  © Friso Gentsch/dpa

Wie die "Bild" berichtet, ist auch bei Marcel Sabitzer (27) und Emil Forsberg (29) noch völlig unklar, wo die Fußballer in den nächsten Jahren kicken werden.

Besonders beim Schweden ist die Lage mal wieder prekär, was auch sein Berater Hasan Cetinkaya (44) deutlich macht: "Mit mir oder Emil hat noch keiner aus dem Klub über die Zukunft gesprochen. Emil geht nicht in sein letztes Vertragsjahr. Das ist ein zu großes Risiko und nichts, was wir wollen."

Forsberg selbst hatte schon mehrmals gesagt, dass er sich in Leipzig sehr wohlfühlt. Allerdings benötigt der Schwede auch eine gewisse Wertschätzung, die aktuell besonders sein Berater nicht sieht.

RB Leipzigs Trainer Marsch überzeugte Brobbey: "Hat Haaland in Salzburg auch besser gemacht"
RB Leipzig RB Leipzigs Trainer Marsch überzeugte Brobbey: "Hat Haaland in Salzburg auch besser gemacht"

Cetinkaya: "Wir wollen Fairness. Emil kann woanders einen langen Vertrag unterschreiben." Angeblich würde es bereits Interessenten aus dem Ausland geben, die sich die Dienste des 29-Jährigen gern sichern wollen würden.

Italienische Vereine und Clubs aus der Premier League inklusive.

Sabitzer scheint mit Abgang zu liebäugeln

Viel klarer scheint die Situation tatsächlich bei Mittelfeldlenker Sabitzer zu sein. Laut dem Bericht habe der 27-Jährige intern längst gesagt, dass er RB Leipzig im Sommer verlassen und seinen Vertrag demnach nicht verlängern möchte. Bereits vor Monaten gab es Spekulationen darüber, dass Tottenham-Trainer José Mourinho (57) scharf auf den Österreicher ist.

Viel Arbeit also für Markus Krösche, der bereits angedeutet hatte, sich in den nächsten Wochen intensiv mit dem Thema Vertragsverlängerungen auseinandersetzen zu wollen. Verliert man tatsächlich Leistungsträger wie Forsberg oder Sabitzer, wird sich die Mannschaft, so wie man sie kennt, auf jeden Fall ein ganzes Stück verändern.

Titelfoto: Friso Gentsch/dpa

Mehr zum Thema RB Leipzig: