Verhandlungen wohl beendet: RB Leipzig bekommt seinen neuen Star im Sommer

Leipzig - Der Abschied von Dayot Upamecano (22) wird immer wahrscheinlicher. Klar, dass sich RB Leipzig schnell um einen passenden Nachfolger kümmern musste.

Straßburgs Mohamed Simakan (20, l.) sprintet mit Kylian Mbappe (22) von Paris Saint-Germain dem Ball hinterher. Simakan wird wohl nach Leipzig wechseln.
Straßburgs Mohamed Simakan (20, l.) sprintet mit Kylian Mbappe (22) von Paris Saint-Germain dem Ball hinterher. Simakan wird wohl nach Leipzig wechseln.  © Christophe Ena/AP/dpa

Wie TAG24 bereits berichtete, hat man sich Anfang Februar mit Mohamed Simakan (20) von Racing Straßburg auf einen Wechsel im Sommer anscheinend bereits geeinigt.

Jetzt wird es noch konkreter: Laut dem französischen Sender "Telefoot" seien die Verhandlungen mit dem Innenverteidiger inzwischen abgeschlossen.

Demnach erwarte RB Leipzig Simakan demnächst zum Medizincheck in Sachsen. Sollte es dabei keine Komplikationen geben, soll der Spieler einen Fünfjahres-Vertrag bekommen.

Für den Transfer rechnen die Roten Bullen offenbar mit einer Ablöse von 15 bis 18 Millionen Euro.

Geld, was man durchaus hätte, sollte der Upamecano-Wechsel über die Bühne gehen. Der Franzose kann die Leipziger nach der Saison für eine festgeschriebene Ablösesumme verlassen.

Die liegt laut Upamecanos Berater Volker Struth bei 42,5 Millionen Euro.

Sollte der Wechsel allerdings nicht zustande kommen, sieht die Sache anders aus. RB-Chef Oliver Mintzlaff sagte jüngst zum Thema Sommerneuzugänge: "Wir werden im Sommer nichts machen, wenn wir nicht noch Spieler abgeben."

Könnte Simakans Verletzung ein Problem werden?

Bei dem Medizincheck, der laut dem Bericht bald stattfinden wird, werden die Leipziger natürlich auf eine Sache besonders achten müssen. Simakan hatte sich im Spiel gegen den RC Lens Anfang des Jahres schwerer verletzt und musste sich zu Jahresbeginn einem arthroskopischen Knie-Eingriff unterziehen.

Seitdem fehlt der Franzose mit guineischen Wurzeln den Straßburgern. Womöglich wird sich der Ausfall sogar noch bis in den März hineinziehen. Ein Grund mehr für die Roten Bullen, beim Medizincheck genau hinzuschauen, damit es im Sommer dann keine böse Überraschung gibt.

Titelfoto: Christophe Ena/AP/dpa

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0