Große Freude bei RB Leipzig: Laimer und Szoboszlai wieder auf dem Platz!

Leipzig - Das sind doch wirklich einmal gute Nachrichten für RB Leipzig! Nach monatelanger Abstinenz ist Konrad Laimer (23) endlich auf dem Rasen zurück.

Konrad Laimer (23) wird in Leipzig seit Monaten schwer vermisst. Bald könnte es aber ein Comeback geben.
Konrad Laimer (23) wird in Leipzig seit Monaten schwer vermisst. Bald könnte es aber ein Comeback geben.  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Wie Coach Julian Nagelsmann (33) am Mittwochnachmittag auf der Pressekonferenz berichtete, stand der Österreicher genau wie Dominik Szoboszlai (20) unter der Woche auf dem Leipziger Platz.

"Konni hat ein bisschen Reha-Training gemacht, mit mir schon bisschen zwei Kontakte gespielt. Das freut mich für ihn, dass er sich schon wieder bisschen auf dem Fußballplatz bewegen kann", so der Trainer.

Laimer fehlt den Bullen nach einer Verletzung seit August. Sein Gesundheitszustand war lange Zeit ein großes Rätsel (TAG24 berichtete).

Jetzt also das Comeback, zumindest so halb. Denn laut Nagelsmann wird es wohl noch eine Weile dauern, bis sowohl Laimer als auch Szoboszlai für RB ein Pflichtspiel bestreiten können.

"Da gibt es natürlich jetzt bei beiden noch keine Prognose. Aber sie sind auf einem guten Weg und es ist schön, sie wieder hier zu haben."

Angelino bleibt wohl bei den Sachsen

Auch an anderer Stelle konnte Nagelsmann eine frohe Botschaft an die Fans senden. Der Leipzig-Trainer glaubt, dass der seit Monaten stark aufspielende Spanier Angelino (24) noch eine längere Zeit in Sachsen bleiben wird. "Ich gehe mal davon aus, dass wir den kaufen werden, ja", sagte Nagelsmann auf der Pressekonferenz schmunzelnd.

Spielt der Spanier in der kommenden Partie gegen Augsburg, greift eine Klausel in dem mit Manchester City ausgehandelten Vertrag. Die Leipziger dürfen Angelino dann für eine festgeschriebene Summe verpflichten. Nach Angaben der Sport Bild liegt diese ungefähr bei 20 Millionen Euro.

Ein guter Preis für den 24-Jährigen, auf den spätestens nach den letzten Monaten auch andere Top-Vereine aufmerksam geworden sind.

Die Leipziger bestreiten am Freitagabend in der heimischen Red Bull Arena ihr nächstes Bundesligaspiel gegen Augsburg (20.30 Uhr/DAZN). In der kommenden Woche steht dann das Champions-League-Match gegen Liverpool auf dem Plan.

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0