RB Leipzig bestätigt: Henrichs bleibt noch lange ein Bulle!

Leipzig - Fußball-Bundesligist RB Leipzig steht übereinstimmenden Medienberichten zufolge kurz vor der festen Verpflichtung von Nationalspieler Benjamin Henrichs (24).

Nationalspieler Benjamin Henrichs (24, m.) wird den Leipzigern wohl noch lange erhalten bleiben.
Nationalspieler Benjamin Henrichs (24, m.) wird den Leipzigern wohl noch lange erhalten bleiben.  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Der bisher von der AS Monaco ausgeliehene Verteidiger wechsele für etwa 15 Millionen Euro nach Sachsen, berichteten mehrere Medien. Er soll einen Vertrag bis mindestens 2025 unterschreiben.

Durch seinen 15. Saisoneinsatz am Samstag beim 4:1 bei Werder Bremen greife eine Kaufvereinbarung zwischen Leipzig und dem französischen Erstligisten.

Henrichs ist in Leipzig derzeit weit davon entfernt, Stammspieler zu sein.

Der 24-Jährige hatte wegen Knieproblemen zwischen Mitte November und Ende Februar pausieren müssen und kämpft um den Anschluss.

Die 45 Minuten in Bremen waren Henrichs längster Einsatz seit dem 3:0 gegen Freiburg Anfang November.

Zuletzt hatte Henrichs erklärt, sich noch Hoffnungen auf eine EM-Nominierung durch Bundestrainer Joachim Löw zu machen.

UPDATE, 12. April, 13.13 Uhr: RB Leipzig bestätigt Wechsel

Das Ding ist durch: Benjamin Henrichs bleibt bis 2025 in Leipzig! Das bestätigte der Verein am Montagmittag.

Sportchef Markus Krösche (40): "Wir freuen uns, dass Benny nun auch langfristig bei uns bleiben wird. Er hatte in der aktuellen Saison etwas Pech mit seiner Verletzung, verfügt aber als deutscher Nationalspieler über eine hohe fußballerische Qualität, ist variabel einsetzbar und wird noch großen Einfluss auf unser Spiel nehmen."

Henrichs selbst freut sich auf die Zukunft in Sachsen:

"Seit meinem Wechsel nach Leipzig war es mein Ziel, langfristig zu bleiben. Ich fühle mich wirklich sehr wohl hier und freue mich, dass ich jetzt mit RB Leipzig in die kommenden Jahre gehe.
Meine Verletzungen aus dieser Saison lasse ich komplett hinter mir. Jetzt will ich gemeinsam mit der Mannschaft wieder voll angreifen!"

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0