Mittelhandbruch! RB Leipzigs Orban ist bereits operiert worden

Leipzig - So bekommt der Einzug ins Halbfinale des DFB-Pokals leider einen bitteren Beigeschmack: RB Leipzigs Willi Orban (28) hat sich beim Spiel gegen den VfL Wolfsburg am Mittwochabend einen Mittelhandbruch zugezogen.

Willi Orban (28/r.) zog trotz früher Verletzung die komplette erste Halbzeit durch. In der Pause wurde er durch Amadou Haidara (23) ersetzt.
Willi Orban (28/r.) zog trotz früher Verletzung die komplette erste Halbzeit durch. In der Pause wurde er durch Amadou Haidara (23) ersetzt.  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

"Willi hat sich am Handgelenk verletzt. Es sieht so aus, als sei es gebrochen. Er hat schon nach zwei Minuten Probleme gehabt", sagte Trainer Julian Nagelsmann (33) nach dem Spiel in der ARD.

Trotz der frühen Verletzung zog Orban die erste Halbzeit durch, ehe er in der Halbzeit durch Amadou Haidara (23) ersetzt wurde.

"Wir müssen jetzt einfach gucken, wie schwer gebrochen und ob eine OP notwendig ist oder nicht", erzählte Nagelsmann weiter.

Für den 28-Jährigen weckt die Verletzung böse Erinnerungen. Im Oktober 2019 zog sich der Ungar ebenfalls in einem Pokalspiel gegen Wolfsburg eine schwere Verletzung zu.

In der Folge machte das Knie des Innenverteidigers Probleme - Orban fehlte den Leipziger Bullen monatelang.

Kurios: Adrenalingeladen bemerkte Orban in der Pause am Mittwochabend seine Verletzung offenbar gar nicht so sehr: "In der Halbzeit hat er jetzt keinen Eindruck gemacht, dass er extreme Schmerzen hat, aber er konnte halt keinen richtigen Zweikampf mehr führen", erklärt Nagelsmann.

"Wenn du gegen Wout Weghorst (28) spielst, musst du schon mit deinem ganzen Körper arbeiten können, um dich zu wehren."

Am Sonntag wird das Halbfinale ausgelost

Gegen wen die Roten Bullen im Halbfinale des DFB-Pokals ran müssen, entscheidet sich aller Voraussicht nach am Sonntag. Die Auslosung überträgt die ARD-Sportschau ab 18.30 Uhr live.

Neben Leipzig haben auch Holstein Kiel und Borussia Dortmund den Sprung in die nächste Runde geschafft. Das Spiel zwischen Regensburg und Bremen musste wegen mehrerer positiver Corona-Tests verschoben werden. Wie schon bei der Ziehung der Viertelfinal-Partien wir also ein "geteiltes Los" im Lostopf liegen.

Torschütze Yussuf Poulsen (26) nach der Partie: "Wir träumen seit dem ersten Tag, dass wir den Pokal wollen. Das haben wir heute wieder gesehen und wir werden alles dafür geben, dass wir wieder nach Berlin kommen. Aber es ist erst noch das nächste Spiel zu gehen."

Update, 4. März, 12.30 Uhr: RB Leipzig bestätigt Mittelhandbruch bei Orban

RB Leipzigs Verteidiger Willi Orban (28) hat beim Spiel gegen den VfL Wolfsburg am Mittwochabend einen Mittelhandbruch erlitten. Das teilte der Verein am Donnerstag mit.

Orban sei demnach bereits operiert worden und wird aller Voraussicht nach nur "für ein paar Tage fehlen".

Danach kann Orban offenbar mit einer Manschette spielen.

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0