RB Leipzigs Neuzugang Szoboszlai zum Sportler des Jahres gewählt

Leipzig - Noch kann RB Leipzigs neue Offensivhoffnung wegen einer Verletzung nicht in der Bundesliga wirbeln. Trotzdem kann sich Dominik Szoboszlai (20) jetzt über gleich zwei Sachen gewaltig freuen.

Dominik Szoboszlai (20) mit seinem neuen Trikot. Im Februar soll der Offensivmann ins Mannschaftstraining zurückkehren.
Dominik Szoboszlai (20) mit seinem neuen Trikot. Im Februar soll der Offensivmann ins Mannschaftstraining zurückkehren.  © imago images/motivio

Der Nationalspieler ist in Ungarn vom Verband der Sportjournalisten zum einen als Sportler des Jahres 2020 geehrt worden.

Zum anderen heimste er mit seinem Siegtreffer gegen Island noch den Preis für den Sportmoment des Jahres ein.

Mit der Wahl zum Spieler des Jahres setzte sich der 20-Jährige unter anderem gegen Mannschaftskollegen Péter Gulácsi (30) durch.

In einer Dankesrede erklärte Szoboszlai, dass er sehr stolz wegen der Auszeichnung sei. "Ich denke, ich hatte eine sehr gute Saison, ich bin auch Achter bei der 'Golden Boy'-Abstimmung geworden", erklärte der Ungar.

Wann Szoboszlai dann endlich für seinen neuen Verein RB Leipzig auf dem Platz stehen wird, ist noch unklar. Aktuell ist eine Rückkehr ins Mannschaftstraining im Februar geplant.

Der Ungar: "Ich will so schnell wie möglich ins Training zurückkehren, um nicht nur 80 oder 90 Prozent geben zu können."

Bleibt zu hoffen, dass die beiden Auszeichnungen ihm vielleicht Rückenwind geben können, um schneller wieder fit zu werden.

Titelfoto: imago images/motivio

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0