Ade, RB Leipzig: Wechselt Nagelsmann bald auf die Insel?

Leipzig - Am Mittwochabend steht für Julian Nagelsmann (33) und RB Leipzig das bislang wohl schwierigste Spiel dieser Saison an. Im Old Trafford treffen die Sachsen auf Manchester United - ein heißer Tanz um die nächsten drei Punkte in der Champions League.

Julian Nagelsmann (33) an der Seitenlinie von Manchester City? Noch sieht der Coach seine nahe Zukunft in Leipzig.
Julian Nagelsmann (33) an der Seitenlinie von Manchester City? Noch sieht der Coach seine nahe Zukunft in Leipzig.  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Doch auf der Pressekonferenz zeigte sich Nagelsmann keinesfalls verängstigt. Mehr noch: "Sie werden sicherlich auch ein wenig Respekt haben vor der Qualität, die wir haben. Aktuell ist die Gemütslage schon so, dass wir mit insgesamt sechs Punkten starten wollen."

Die breite Brust kommt nicht aus heiterem Himmel, immerhin steht RB als Tabellenführer der Bundesliga und Champions-League-Gruppe aktuell super da. Da kann man es natürlich gar nicht gebrauchen, wenn gerade in dieser Phase Unruhe von außen kommt. Doch das ist jetzt der Fall.

Wie die "Daily Mail" berichtet, hat Manchester City großes Interesse daran, Nagelsmann auf die Insel zu holen. Demnach habe man den Leipziger Coach bereits intensiv beobachtet und für fähig befunden. 

Der junge Trainer würde damit Nachfolger des großen Pep Guardiola werden, der aktuell denkbar schlecht in die Premier-League-Saison gestartet ist. 

Neben Nagelsmann sei noch Mauricio Pochettino (48) auf dem Radar der Engländer. 

"Ich weiß nicht, was die Zukunft bringt"

Auch am Mittwoch wird sich Nagelsmann wieder auf seinen aktuell wohl besten Spieler Angelino (23) verlassen.
Auch am Mittwoch wird sich Nagelsmann wieder auf seinen aktuell wohl besten Spieler Angelino (23) verlassen.  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Vermutlich hat Nagelsmann aktuell ganz andere Gedanken im Kopf, als einen flüchtigen Wechsel auf die Insel. Völlig abwegig ist das Gerücht allerdings nicht. 

Der Trainer: "Es ist für einen jungen Mann normal, dass er immer auch an die Zukunft denkt. Im Moment bin ich voll fokussiert auf Leipzig. Ich habe Vertrag und die Arbeit macht Spaß. Aber ich weiß nicht, was die Zukunft bringt."

Auch im Interview bei DAZN machte Nagelsmann eine Andeutung, dass man ihn in Zukunft vielleicht auf einem englischen Platz beobachten kann. Auf die Frage nach der Qualität der Premier League, antwortete er: "Wenn ich vielleicht in der Zukunft mal in der Premier League arbeite, kann ich das Niveau genauer einschätzen."

Wichtig sei aber in erster Linie das Spiel am Mittwoch. Dass die Aufgabe gegen Manchester United keine Leichte wird, ist anzunehmen.

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0