Treffen in Paris: Kylian Mbappé wäre fast zu RB Leipzig gewechselt

Leipzig - Der französische Fußball-Weltmeister Kylian Mbappé (21) stand vor Jahren vor Verhandlungen über einen Wechsel zu RB Leipzig. 

Kylian Mbappé bei RB Leipzig? 2015 wäre es fast soweit gewesen.
Kylian Mbappé bei RB Leipzig? 2015 wäre es fast soweit gewesen.  © Michel Euler/AP/dpa

"Wir hatten Kylian auf dem Radar, als er Jugendspieler vom AS Monaco war", sagte der frühere Leipziger Sportdirektor und Trainer Ralf Rangnick (62) der "Bild"-Zeitung (Donnerstag). 

"Es gab auch zwei Treffen in Paris, das war im Februar 2015." Gemeinsam mit seinem Vater habe sich Mbappé aber doch gegen Leipzig entschieden. 

Am Dienstag hatte der Starspieler mit Paris Saint-Germain im Halbfinale der Champions League gegen Leipzig gewonnen (TAG24 berichtete).

Im Finale trifft er auf den FC Bayern München, der sich am Mittwochabend gegen Olympique Lyon durchsetzte. 

PSG und die Münchner seien die beiden Teams, "die in Lissabon bisher am meisten überzeugt haben", sagte Rangnick dem "Kicker" (Donnerstag).

Die Bayern seien dabei "Favorit und derzeit das Maß aller Dinge". Im Vergleich zu Paris sei das Münchner Team "noch ausgewogener besetzt".

Titelfoto: Michel Euler/AP/dpa

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0