RB Leipzig in der Corona-Falle: Vier weitere Spieler und zwei Betreuer erkrankt!

Aktualisiert um 16.50 Uhr

Leipzig - Corona schlägt weiter bei RB Leipzig zu! Nach Trainer Jesse Marsch (48) und Kapitän Peter Gulacsi (31) hat es nun noch vier weitere Spieler sowie zwei Betreuer erwischt.

Willi Orban (29, li.) und Yussuf Poulsen (27) wurden positiv auf das Coronavirus getestet.
Willi Orban (29, li.) und Yussuf Poulsen (27) wurden positiv auf das Coronavirus getestet.  © Picture Point / Roger Petzsche

Wie der Klub am Freitag bestätigte, hat es RB-Urgestein Yussuf Poulsen (27) ebenso getroffen wie die zwei Abwehrspieler Willi Orban (29) und Mohamed Simakan (21) sowie Hugo Novoa (18), Torwart-Trainer Frederik Gößling (44) und eine weitere Person aus dem Betreuer-Team. Sie alle befinden sich in Quarantäne.

Laut einem Bericht der "Bild" war Poulsen am Mittwoch trotz Verletzung mit zum Champions-League-Spiel nach Brügge gereist – dem Bericht zufolge als Motivator und Co-Trainer von Achim Beierlorzer (54). Nach seiner Rückkehr sei der Stürmer am Donnerstag positiv getestet worden.

Da der Däne während der Reise in engem Kontakt mit dem gesamten Team stand, seien alle 61 Beteiligten nun einem PCR-Test unterzogen worden.

Keine Einsatzchance bei RB Leipzig: Moriba nun doch kurz vor einem Wechsel?
RB Leipzig Keine Einsatzchance bei RB Leipzig: Moriba nun doch kurz vor einem Wechsel?

Auch Abwehr-Chef Orban war mit nach Belgien gereist, konnte den 5:0-Kantersieg jedoch nicht mitfeiern – wegen Erkältungssymptomen war er vorzeitig abgereist. Nun folgte offenbar auch bei ihm das positive Testergebnis, ebenso bei Simakan.

Der ebenfalls positiv getestete Novoa war am Mittwoch in der 66. Minute eingewechselt worden.

Sechs von 61 PCR-Tests bei RB Leipzig positiv – was bedeutet das für die Partie gegen Leverkusen?

Ebenso getroffen hat es Mohamed Simakan (21, Foto), außerdem Hugo Novoa (18), Torwart-Trainer Frederik Gößling (44) und eine weitere Person aus dem Betreuer-Team.
Ebenso getroffen hat es Mohamed Simakan (21, Foto), außerdem Hugo Novoa (18), Torwart-Trainer Frederik Gößling (44) und eine weitere Person aus dem Betreuer-Team.  © Picture Point / Roger Petzsche

Die PCR-Tests der anderen 55 Personen seien negativ, heißt in einer Mitteilung des Klubs, der in ständigem Austausch mit dem Gesundheitsamt stehe und weiterhin engmaschig testen werde.

Vor der Abreise nach Brügge hatte es auch schon Coach Marsch und Torhüter Gulacsi getroffen, sie begaben sich Anfang der Woche umgehend in häusliche Isolation.

Nach aktuellem Stand soll die Bundesliga-Partie gegen Bayer 04 Leverkusen am kommenden Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) dennoch stattfinden.

Titelfoto: Picture Point / Roger Petzsche

Mehr zum Thema RB Leipzig: