RB Leipzig gegen Paris: "Werden alles dafür tun, dass wir ins Finale einziehen"

Lissabon - Neymar und Kylian Mbappé warten! Nach einer kurzen Ruhephase am Atlantik richtet Julian Nagelsmann den Fokus bei RB Leipzig auf das größte Duell seiner noch jungen Trainerkarriere gegen PSG. Den letzten Taktikschliff gab es hinter den Mauern des Europameisters.

Will mit RB Leipzig ins Finale der Champions League einziehen: RB-Coach Julian Nagelsmann.
Will mit RB Leipzig ins Finale der Champions League einziehen: RB-Coach Julian Nagelsmann.  © Uwe Anspach/dpa-Pool/dpa

Geheimtraining im Portugal-Camp von Cristiano Ronaldo und mutige Töne Richtung Paris Saint-Germain: Julian Nagelsmann hat nach einer kurzen Zeit des Müßiggangs am Pool und Strand von Estoril den Countdown für das Kräftemessen mit Neymar, Kylian Mbappé und seinem Entdecker Thomas Tuchel gestartet. 

"Wir werden alles dafür tun, dass wir ins Finale einziehen. Das ist das ganz klare Ziel. Ich glaube, dass in dem Spiel alles möglich ist, dass wir alles geben werden und mit aller Macht das Finale erreichen wollen", formulierte RB Leipzigs Sportdirektor Markus Krösche am Sonntag die selbstbewusste Zielsetzung des Fußball-Bundesligisten.

RB Leipzig in der Champions League: "Das ist ein einmaliges Erlebnis für uns"

Und auch für Sportdirektor Markus Krösche scheint die Marschrichtung klar: "Wir werden alles dafür tun, dass wir ins Finale einziehen."
Und auch für Sportdirektor Markus Krösche scheint die Marschrichtung klar: "Wir werden alles dafür tun, dass wir ins Finale einziehen."  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mit dem Einzug ins Halbfinale beim Blitzturnier der Königsklasse ist Leipzig im Schnellverfahren unter das internationale Brennglas geraten. 

Fußball-Europa staunt über das globale Projekt mit Hauptsitz in Sachsen und die für Trainer Nagelsmann "großartige Reise" soll am Dienstagabend (21.00 Uhr Sky und DAZN) im Estádio da Luz von Lissabon auf keinen Fall schon beendet sein. 

"Das ist ein einmaliges Erlebnis für uns. Wir haben Bock drauf", sagte Mittelfeldspieler Marcel Sabitzer vor der nächsten Etappe der ausgerufenen "Missão Final".

Die Akkus sollten nach der kurzen Auszeit im Palacio Estoril Hotel Golf & Spa wieder aufgeladen sein. Auch Nationalspieler Marcel Halstenberg konnte nach seinem Cut am Kopf aus dem Spiel gegen Atlético Madrid wieder mit üben.

Nagelsmann weiß, dass er nun mehr als je zuvor in seiner jungen Karriere gefordert sein wird. "Die Gefahr ist in solchen Spielen, dass man die Welt einreißen will", sagte der 33-Jährige. Auf einen Überrumpelungseffekt wie im Viertelfinale gegen Atlético kann Nagelsmann jedenfalls nicht mehr hoffen.

Titelfoto: Uwe Anspach/dpa-Pool/dpa

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0