RB-Leipzig-Keeper Gulacsi: Titel holt man nicht nur durch Routine

Leipzig - Peter Gulacsi (30) vom Fußball-Bundesligisten RB Leipzig sieht als Voraussetzung für Titelgewinne nicht die Routine.

RB-Keeper Peter Gulacsi (30) hat in einem Interview erklärt, sein Team habe noch immer den Willen, zu gewinnen. "Wir haben in den vergangenen Jahren immer oben mitgespielt. Dann soll das irgendwann auch mal klappen", sagte er. (Archivbild)
RB-Keeper Peter Gulacsi (30) hat in einem Interview erklärt, sein Team habe noch immer den Willen, zu gewinnen. "Wir haben in den vergangenen Jahren immer oben mitgespielt. Dann soll das irgendwann auch mal klappen", sagte er. (Archivbild)  © Florian Eisele/RB Leipzig/dpa

"Dafür ist aber nicht das Alter der Mannschaft ausschlaggebend, sondern die Mentalität. Und man muss sich vor Augen führen, dass nur die wenigsten Teams was gewinnen", sagte der ungarische Nationaltorhüter in einem Interview der "Mitteldeutschen Zeitung".

So habe RB "in den vergangenen Jahren immer oben mitgespielt" und stand 2019 im Pokalfinale. "Dann soll das irgendwann auch mal klappen. Das ist unsere Motivation. Wir sind überall noch gut dabei", betonte der 30-Jährige.

Zudem werde das Team von Trainer Julian Nagelsmann (33) auch personell immer besser.

Darüber hinaus lobte er die Verpflichtung seines Nationalmannschaftskollegen Dominik Szoboszlai (20).
Darüber hinaus lobte er die Verpflichtung seines Nationalmannschaftskollegen Dominik Szoboszlai (20).  © Barbara Gindl/APA/dpa

So lobte Gulacsi vor allem die Verpflichtung seines Nationalmannschaftskollegen Dominik Szoboszlai (20).

"Man hat schon in der Jugend gesehen, dass er außergewöhnliches Talent hat – vor allem seine Schusstechnik! Am meisten hat sich in der letzten Zeit sein Körper verändert. Nach der Coronapause ist er viel fitter zurückgekommen", sagte der RB-Keeper.

Titelfoto: Florian Eisele/RB Leipzig/dpa

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0