RB Leipzig nimmt Pokalhürde Nürnberg dank starkem Hwang-Debüt spielend!

Nürnberg - Hee-chan Hwang (24) deutete seine Qualitäten bei seinem Debüt mehr als nur an! Der neue Stürmer von RB Leipzig war mit einem Tor, einer Vorlage und einem Pre-Assist entscheidend am 3:0 (1:0)-Sieg der Roten Bullen beim 1. FC Nürnberg in der 1. Runde des DFB-Pokals beteiligt.

RB-Debütant Hee-chan Hwang (oben links) scheiterte in dieser Szene an Club-Keeper Christian Mathenia (am Boden). Doch er blieb am Ball und leitete so den Leipziger Führungstreffer mit ein.
RB-Debütant Hee-chan Hwang (oben links) scheiterte in dieser Szene an Club-Keeper Christian Mathenia (am Boden). Doch er blieb am Ball und leitete so den Leipziger Führungstreffer mit ein.  © Picture Point / Roger Petzsche

Die Tore für die Leipziger im Max-Morlock-Stadion erzielten Amadou Haidara zum 1:0 (3. Minute), Yussuf Poulsen zum 2:0 (67.) und Hwang zum 3:0 (90.).

Und die Partie ging direkt mit einem Knaller los: Christian Mathenia, der sich im Club-Tor gegen Bayern-Leihgabe Christian Früchtl durchgesetzt hatte, unterlief ein folgenschwerer Fehler. Der Schlussmann passte das Leder Hwang in die Beine.

Der südkoreanische Nationalstürmer umkurvte den Keeper und schloss ab, aber Mathenia parierte stark. Doch die Roten Bullen blieben in Ballbesitz, Hwang passte auf Marcel Sabitzer, der klug in den Rückraum spielte, wo Haidara die Kugel aus 16 Metern zentraler Position direkt nahm und mit der rechten Innenseite wuchtig sowie platziert in die linke Ecke einschoss - 1:0 für RB (3.)!

Kurz darauf hätte Dani Olmo für die in dieser Phase drückend überlegenen Gäste erhöhen können, scheiterte aber am diesmal aufmerksamen Mathenia (9), der auch den Distanzschuss des spanischen Nationalspielers entschärfte (22.). Dazu vergab Hwang noch eine weitere gute Gelegenheit (20.).

RB war die klar überlegene Mannschaft, da Nürnberg Probleme mit dem aggressiven Pressing, der Abstimmung und Passgenauigkeit hatte. Dazu schoss der FCN nur ein einziges Mal zumindest in Richtung gegnerisches Tor. Alleine das drückte die Kräfteverhältnisse der ersten Halbzeit deutlich aus.

Anfangsformation des 1. FC Nürnberg gegen RB Leipzig

Startaufstellung von RB Leipzig gegen den 1. FC Nürnberg

Yussuf Poulsen und Hee-chan Hwang erhöhen für RB Leipzig beim 1. FC Nürnberg

RB-Mittelfeldmann Amadou Haidara (r.) wird von seinen Teamkollegen nach seinem Treffer zum 1:0 beglückwünscht.
RB-Mittelfeldmann Amadou Haidara (r.) wird von seinen Teamkollegen nach seinem Treffer zum 1:0 beglückwünscht.  © Picture Point / Roger Petzsche

Die konzentriert agierenden Roten Bullen hatten dann noch die Doppelchance, das Ergebnis auszubauen und die Partie somit frühzeitig zu entscheiden. Die Abschlüsse von Hwang und Christopher Nkunku klärte Nürnberg mit vereinten Abwehrkräften aber mit größter Mühe (32.).

Anschließend spielten sich die Leipziger gegen zumindest kampfstarke Clubberer keine Möglichkeit mehr heraus, weshalb es zur Pause beim hochverdienten 1:0 für RB blieb.

Im zweiten Durchgang passierte anfangs wenig. Hwang hatte noch eine kleine Chance (57.), dann gab der für den unauffälligen Pascal Köpke neu gekommene Johannes Geis den ersten FCN-Schuss auf das RB-Tor ab, doch Peter Gulacsi packte sicher zu (60.). 

Die Roten Bullen taten sich gegen nun disziplinierte Hausherren trotz klarer Feldüberlegenheiten vorerst weiter schwer. So gab es zwar immer wieder Möglichkeiten, aber nur Distanzschüsse. Dann jedoch fiel die Entscheidung. Am Ende einer guten Kombination bediente Hwang den eingewechselten Poulsen, der aus sieben Metern freistehend und überlegt in die lange Ecke einschoss - 2:0 (67.).  

In der Folge plätscherte die Partie nur noch vor sich hin, bis Hwang nach Vorlage von Poulsen in der letzten Minute aus Nahdistanz sein erstes Tor für Leipzig schoss und zum 3:0-Endstand traf (90.). 

Für Nürnberg geht es bereits am Freitag (18.30 Uhr) mit dem Zweitliga-Auftakt beim SSV Jahn Regensburg weiter, während RB am Sonntag (15.30 Uhr) den 1. FSV Mainz 05 empfängt.

Titelfoto: Picture Point / Roger Petzsche

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0