RB Leipzig oder Verbannung auf die Tribüne? Moriba wird für Barca zum Problemfall

Leipzig - Ganz schön was los in Spanien! Als hätte der FC Barcelona nach dem Debakel rund um Lionel Messi (34) nicht schon genug Probleme, könnte auch Mittelfeldjuwel Ilaix Moriba (18) zum richtigen Problem werden. Eine Situation, die gut für RB Leipzig ist?

FC Barcelonas Ilaix Moriba (18), hier im Einsatz gegen Atletico Madrid, stehen harte Zeiten bevor. Wenn es richtig schlecht läuft, droht ihm ein Jahr lang die Tribüne.
FC Barcelonas Ilaix Moriba (18), hier im Einsatz gegen Atletico Madrid, stehen harte Zeiten bevor. Wenn es richtig schlecht läuft, droht ihm ein Jahr lang die Tribüne.  © IMAGO / ZUMA Wire

Wie bereits vor einiger Zeit bekannt wurde, haben die Sachsen offenbar großes Interesse an einer Verpflichtung des 18-Jährigen, der in der zweiten Hälfte der vergangenen Spielzeit zum Stammspieler bei den Katalanen aufstieg.

In erster Instanz hätte Barca ihren Rohdiamanten aber gern behalten. Da Moribas Gehaltsanforderungen anscheinend aber viel zu hoch sind, konnte man sich laut Informationen der katalanischen Tageszeitung "Ara" nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen.

Da der Vertrag des spanischen Juniorennationalspielers im kommenden Sommer ausläuft, könnte sein Verein nur noch jetzt Geld mit ihm machen. 15 Millionen Euro verlange man demnach für den Jungstar. Eine Summe, die aktuell niemand bezahlen möchte.

Auch das noch: RB Leipzigs Klostermann erleidet Muskelfaserriss
RB Leipzig Auch das noch: RB Leipzigs Klostermann erleidet Muskelfaserriss

Angeblich hätten die Roten Bullen bereits fünf Millionen Euro geboten und wären mit ihrer Offerte abgeprallt.

So wie es aktuell aber aussieht, kommen auf Moriba harte Konsequenzen zu, sollte sich kein geeigneter Abnehmer finden.

FC Barcelona will Moriba auf die Tribüne verbannen

Wie das spanische Blatt weiter berichtet, droht dem 18-Jährigen ein einjähriger Tribünenplatz ohne Einsatz für das Profiteam, noch für die B-Elf. Immerhin bei der zweiten Mannschaft mittrainieren dürfe er aber. Keine rosigen Aussichten - da wäre es für das Talent sicherlich die klügere Option, in der Bundesliga Fuß zu fassen?

Noch ist bislang allerdings nicht bekannt, ob sich Moriba darüber tatsächlich schon Gedanken gemacht hat. Auch ist nicht klar, ob die Sachsen ihr vermeintliches Angebot noch erhöhen werden.

Maßgeblich für die Entscheidung wird wohl sein, ob Kapitän Marcel Sabitzer (27) den Verein noch verlässt und sowohl ein paar Millionen in die Kasse spülen, als auch einen Mittelfeldplatz frei machen würde.

Titelfoto: IMAGO / ZUMA Wire

Mehr zum Thema RB Leipzig: