RB-Leipzig-Party auf Ibiza? Kampl: "Dann ist Eskalation"

Leipzig - Das Team von RB Leipzig will die Feierlichkeiten nach dem DFB-Pokalsieg verlängern.

RB Leipzigs Kevin Kampl (31, r.) im Zweikampf mit Maximilian Eggestein (25) vom SC Freiburg. Im Spiel gegen die Freiburger gewann RB am Samstagabend erstmals den DFB-Pokal.
RB Leipzigs Kevin Kampl (31, r.) im Zweikampf mit Maximilian Eggestein (25) vom SC Freiburg. Im Spiel gegen die Freiburger gewann RB am Samstagabend erstmals den DFB-Pokal.  © Robert Michael/dpa

Nach der Party mit den Fans am Sonntag in Leipzig gehe es für die Mannschaft drei Tage nach Ibiza, sagte Mittelfeldspieler Kevin Kampl (31) im Sport1-"Doppelpass" und versprach: "Dann ist Eskalation, drei Tage lang."

Der 31-Jährige war in der TV-Sendung aus dem Mannschaftsbus auf der Fahrt von Berlin zurück nach Leipzig zugeschaltet. "Hier läuft gerade Michael Jackson, hier geht die Post ab", sagte Kampl. Die Stimmung sei "sehr ausgelassen".

Der Slowene hob erneut die Bedeutung des Pokalsiegs hervor, den sich RB am Samstagabend durch ein 4:2 (0:1) im Elfmeterschießen gegen den SC Freiburg gesichert hatte. "Dieser Tag, dieser Abend gestern, das kannst du mit keinem Geld der Welt bezahlen. Das ist etwas, das für immer da sein wird", sagte Kampl. Das Team habe sich den Triumph von Berlin verdient, betonte er.

RB Leipzigs verlorener Sohn zurück! Hier steigt Timo Werner aus dem Flugzeug
RB Leipzig RB Leipzigs verlorener Sohn zurück! Hier steigt Timo Werner aus dem Flugzeug

"Es gibt nichts Geileres, als endlich den ersten Titel für diesen Verein zu holen", sagte Kampl.

Das sagen Emil Forsberg, Willi Orban und Co. zum Sieg von RB Leipzig

Nach zwei Anläufen hielten Kampl (31, l.), Emil Forsberg (30, M.) und Co. endlich den Pokal in der Hand.
Nach zwei Anläufen hielten Kampl (31, l.), Emil Forsberg (30, M.) und Co. endlich den Pokal in der Hand.  © Jan Woitas/dpa

RB-Clubchef Oliver Mintzlaff (46) hatte bereits am Samstagabend betont, dass der Fokus nach dem Pokalsieg jetzt erst einmal auf einer "richtig geilen Party" als Belohnung für das Geleistete liege. "Die Mentalität, die die Mannschaft gezeigt hat, ist fantastisch."

Und auch für Kapitän Péter Gulácsi (32) war klar: "Wir feiern sicherlich ein paar Tage noch."

Sein langjähriger Teamkamerad Emil Forsberg (30) rang indes nach der Partie mit den Worten. "Alles schwer zu begreifen, ich habe eigentlich keine Worte für das Spiel, ich bin unheimlich stolz, ich weine normalerweise nicht, aber nach dem letzten Elfmeter habe ich einfach nur geweint nach den Emotionen."

Sensations-Rückkehr perfekt: Timo Werner stürmt wieder für RB Leipzig!
RB Leipzig Sensations-Rückkehr perfekt: Timo Werner stürmt wieder für RB Leipzig!

Abwehrchef Willi Orban (29) blickte derweil bereits zuversichtlich in die Zukunft. "Für den ganzen Verein ist es etwas ganz Besonderes, wir haben Geschichte geschrieben. Ich hoffe, das war nur der Anfang."

Titelfoto: Robert Michael/dpa

Mehr zum Thema RB Leipzig: