RB-Leipzig-Talent führt deutsches U20-Team mit Tor zum Sieg

Lörrach/Leipzig - Die deutsche U20-Auswahl hat im Länderspielklassiker gegen die Schweiz mit 3:1 (2:1) gewonnen. 

Lazar Samardzic, hier im Zweikampf mit dem Schweizer Stephane Cueni, erzielte das zwischenzeitlich 2:1 für die deutsche U20-Auswahl.
Lazar Samardzic, hier im Zweikampf mit dem Schweizer Stephane Cueni, erzielte das zwischenzeitlich 2:1 für die deutsche U20-Auswahl.  © imago images/Beautiful Sports

Unter den Torschützen für das Team von Trainer Guido Streichsbier befanden sich neben einem aktuellen Talent von RB Leipzig auch eines, das die Roten Bullen erst im Sommer verlassen hatte. 

Nach dem Führungstreffer des Stuttgarters Antonis Aidonis in der 31. Minute gelang dem Schweizer Filip Frei nur zwei Minuten später der Ausgleich.

Noch vor der Halbzeit brachte Leipzigs Lazar Samardzic seine Elf wieder in Führung (38.), ehe Malik Talabidi in der 70. Minute zum 3:1-Endstand traf. 

Das Länderspiel fand im Rahmen eines Lehrgangs im baden-württembergischen Lörrach statt. Es diente auch als Vorbereitung auf die Qualispiele zur U19-Europameisterschaft im nächsten Sommer. 


Talabidi war erst Ende August aus der A-Jugend der Sachsen zum Schweizer Zweitligisten FC Wil 1900 gewechselt, ist dort Stammspieler und bereitete beim 3:1-Sieg beim FC Aarau am 1. Spieltag direkt ein Tor vor. 

Titelfoto: imago images/Beautiful Sports

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0